ins glas geflüstert: brotgewürz- das fehlt der frischgebackenen brotbäckerin zu Ihrem Glück!

Im Süden hat das Brot einen anderen Duft. Und Geschmack.
Und das liebe ich.
Wenn ich in Bayern bin, oder in Baden-Württemberg, dann muss, ich meine MUSS ich in eine Bäckerei und diesen Duft aus Kümmel, Anis und Fenchel zu mir nehmen.
Das ist für mich was ganz besonderes…
Brotgewürz by Glasgefluester 2 klein
Hier im hohen Norden gibt es das leider fast gar nicht.
Also, wo ich jetzt anfange Brot zu backen, da war doch klar, dass ich das genauso machen möchte, oder?
Darum habe ich mir bei chefkoch ein Rezept für die Zusammenstellung der Gewürze herausgesucht.
Brotgewürz by Glasgefluester 3 klein
Und meine alte Kaffeemühle herausgesucht- die kann sowas ganz toll!
Ab jetzt wird sie nicht nur für Senf zuständig sein, sondern ich werde sie auch für regelmäßige Brotgewürzproduktion verwenden!
Brotgewürz by Glasgefluester 4 klein
Dieses Gewürz steht jetzt in meinem Küchenschrank, neben dem Roggenmehl udn dem Weizenmehl.
Und manchmal erwische ich mich dabei, wie ich das Gläschen aufmache, daran schnuppere und an Bayern denke….
Brotgewürz by Glasgefluester 5 klein
Hhier das Rezept und der Einkaufszettel für ein kleines Gläschen Brotgewürz (für ein Brot benötigt man ca 1-2 TL):
Einkaufszettel Brotgewürz by Glasgefluester

eine kleine sonntagsflüsterei

Hallo Ihr Lieben,

da ist mir doch am Freitag ganz still und heimlich der fünfhunderste Post durch die Finger geflutscht!
Ja echt! Ich kanns kaum glauben.
Fünfhundert Mal habe ich mich jetzt hier schon verewigt und meine Gedanken geteilt.

Zeit, mal kurz innezuhalten und zu sehen, was mir das alles hier bedeutet. Nämlich sehr viel. Hier lebe ich das aus, was ich so gerne tue. Ich steh in der Küche, vergesse all meinen Alltagsstress und fotografiere das Ergebnis für Euch. Es bringt Spass. Und es macht mich glücklich.

Und wer ist schuld daran?
Ihr!!!
Weil ihr hier regelmäßig reinklickt.
Weil Ihr kommentiert.
Weil Ihr mich aufmuntert, wenn ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin.
Weil Ihr da seid.

Danke! Ein dickes DANKE!

500

Ich hoffe, Ihr seid mir nicht böse, wenn ich mir jetzt eine Woche kurze Pause gönne. Ich möchte mit meiner Familie die Vorfreude auf Ostern geniessen und einmal eine Woche nicht am Rechner sitzen. Ganz ab und zu muss man sich das auch einmal gönnen.
Direkt nach Ostern starte ich dann mit den nächsten fünfhundert Posts- okay?

Bis dahin wünsche ich mir etwas von Euch:
Kommentiert was das Zeug hält! Ich würde gerne wissen, was Ihr euch hier auf dem Blog mal wünschen würdet. Habt Ihr spezielle Rezepte oder Verarbeitungsweisen, die ich für euch testen soll? Eine bestimmte Zutat, die zu mir passt, aber Ihr habt sie noch nicht bei mir gesehen? Dieses Mal frage ich nicht nach EUREN Rezepten, sondern nach Euren Wünschen nach MEINEN… – ich werde mich nach Ostern durchklicken durch alle Eure Anregungen und freue mich schon jetzt darauf!

Habt eine tolle Vor-Osterwoche und genießt die Zeit. Hoffentlich kriegen wir ein paar Sonnenstrahlen und die Kinder ein paar hübsche Kleinigkeiten geschenkt. Und essen- ganz viel Essen soll es über Ostern geben ;-) (die Wünsche eines Foodbloggers sind so leicht zu durchschauen, kicher).

Habt einen tollen Restsonntag und einen guten Start in die nächste Woche,
Eure Britta Glasgeflüster

ein dessert wie von muttern: milchreis mit mohn

Milchreis. Ein böses Thema für mich.
Weil: echt, ICH KANN KEINEN REIS KOCHEN!
Uäääähhhh…
Mohnmilchreis by Glasgefluester 1 klein
Darum gab es bei Familie Glasgeflüster, die sonst so viel Wert auf selbstgekochtes legt, wirklich und echt immer wieder dieses Tütenzeugs. Kochende Milch, Tüte auf, alles zusammen, und lecker.
Mohnmilchreis by Glasgefluester 2 klein
Gut, ich habe hier mal nicht auf die Zutaten Liste geschielt und mich daher auch gar nicht verrückt gemacht.
Aber neulich hatte ich diesen Jieper und eben kein solches Tütchen im Haus. Mist.
Da musste ich wohl oder übel mal “wirklich” kochen, gell?
Und erstaunlicherweise ging das ganz einfach. Hm- werde ich je wieder ein Tütchen kaufen? ;-)
Mohnmilchreis by Glasgefluester 3 klein
Bitte wundert Euch nicht: ich hatte keinen echten Milchreis (hab ihn ja noch nie vorher gekocht…), darum habe ich mir mit Sushireis beholfen. Das hat wunderbar geklappt!
Mohnmilchreis by Glasgefluester 4 klein
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ca 4-5 Portionen:
Einkaufszettel Mohnmilchreis by Glasgefluester

ein körnerbrot gebacken, gar nicht viel zeit gebraucht und noch warm angeschnitten- hmmmmmm

Kennt Ihr den Blog 180°Salon?
Die liebe Mona ist echt lieb und hat wunderschöne Fotos dort.
Es geht um Reisen, Lifestyle und auch ums Kochen.
Unter anderem hat sie dort neulich ein Brot gezeigt, welches mich nicht in Ruhe lies.
Körnerbrot by Glasgefluester 1 klein
Beim Lesen des Blogposts konnte ich förmlich die Körner zwischen meinen Zähnen fühlen und diesen herrlich nussigen Geschmack auf meiner Zunge.
Nun ja- das liess mich nicht in Ruhe, bis ich dachte, ich probier es einfach mal aus.
Körnerbrot by Glasgefluester 2 klein
Weitestgehend alle Zutaten waren in meinem Küchenschrank, was nicht da war, habe ich einfach ersetzt.
Das hier ist ein Brot für eilige. Nicht zu vergleichen mit der Sauerteig Geschichte. Lange gegangene Brote haben natürlich eine ganz andere Konsistenz.
Aber das macht dieses leckere, knusprige, nussige Brot nicht weniger attraktiv.
Es ist so lecker- probiert es einfach mal aus, es lohnt sich!
By the way: den Datteldip hab ich mir auch schon vorgemerkt, er soll sensationell sein ;-)
Körnerbrot by Glasgefluester 3 klein
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ein Brot:
Einkaufszettel Körnerbrot by Glasgefluester

ins glas geflüstert: zwetschgengelee (und das tiefkühlfach wieder etwas leerer)

Das Tiefkühlfach öffnet sich- eigentlich wollte ich eine Portion Eis für den kleinen Mann herausholen.
Zwetschgengelee by Glasgefluester 1 klein
Aber was sehe ich als allererstes?
Diese Zwetschgen vom letzten Sommer. hmmmmm. Was habe ich denn da gemacht?
Einfach nur schnellschnell in einen Gefrierbeutel und ab in die Tiefkühltruhe.
Oh mann.
Was soll ich denn damit anfangen?
Zwetschgengelee by Glasgefluester 2 klein
Ich nehm sie erst einmal heraus.
Der Kopf beginnt zu spinnen.
Rezepte bilden sch, werden wieder verworfen, neue kommen mir in den Sinn.
Zwetschgengelee by Glasgefluester 3 klein
Für Zwetschgenmus zu wenig.
Für Kuchen doof wegen der mit eingefrorenen Kerne.
Also: beschlossen!
Ins Glas sollen diese Früchtchen, das ist schon mal klar.
Zwetschgengelee by Glasgefluester 4 klein
Ich mache mich auf die Suche in meiner Küche:
Zimtblüten liegen da noch, die könnte ich mit verarbeiten.
Und die Bio Orange aus dem Obstkorb? Den Saft soll der kränkelnde Mann trinken. Aber die Schale?
Ha! Der Gedanke wird immer klarer.
Zwetschgengelee by Glasgefluester 5 klein
Schon ist der Dampfensafter angeschmissen, ein schöner, erst rosaner, dann später dunkelroter Saft läuft heraus.
Vermischt mit den Gewürzen und Gelierzucker gibt das eine herrliche Zusammenstellung.
Und am nächsten Morgen landet es schon auf unseren Frühstücksbrötchen. Und was soll ich sagen? Wir lieben es!
Zwetschgengelee by Glasgefluester 6 klein
Hier der Einkaufszettel und das Rezept für ca acht kleine Gläschen:
Einkaufszettel Pflaumengelee by Glasgefluester

eine kleine sonntagsflüsterei

Hallo Ihr Lieben,

tja- das Wetter war diese Woche ja ein bißchen fies zu uns- an den Arbeitstagen war es wunderbar und genau zum Feierabend Freitag wurde es schlecht und regnerisch… Aber ehrlich- dieses Mal macht mir das gar nichts aus! Wir geniessen ein Wochenende in familärer Gemütlichkeit.
Wieder eine Blume vom kleinen Mann- und die Mama freut sich wie Bolle... #tulpe #tulip #kleinermann #geschenk #gift #red #rot #ilike #ilove #gefälltmir #blume #flower
Ich köchel und blogge vor mich hin, der kleine Mann erfindet und bastelt und Herr Glasgeflüster geniesst es, einfach mal die Beine hochzulegen- kurzum: herrlich ist es!
Und falls es euch auch so geht, dass Ihr mal ein wenig im Netz stöbern könnt, ohne dass Ihr einen wichtigen Termin verpasst, dann habe ich heute für euch mal eine kleine Zusammenstellung der links, die ich in der letzten Woche auf anderen Blogs entdeckt habe (ein paar sind schon etwas älter, aber ich bin erst jetzt darauf gestoßen). Vielleicht ist ja für euch auch was dabei?!?

Und los gehts:

- Julia von Chestnut&Sage hat einen wundervollen Bericht über Kimchi geschrieben- klickt mal rein- das Foto ist superhübsch! Und, wenn Kimchi nicht nach Britta schreit- dann weiss ich auch nicht ;-) Das lustige ist, dass genau parallel auch Marisa von Food in Jars einen Kimchi Bericht geschrieben hat…

- Bei Love and Olive Oil gab es ein tolles Ruccola und Pistazien Pesto, da überlege ich, ob ich das schnell heute noch zaubere…

- Simone von der Leckerbox hat ein Rezept genau nach meinem Geschmack veröffentlicht- sie hat kleine Moussakas im Gläschen gebacken, whoa, sehen die niedlich und lecker aus!

- und dann gibt es da noch diese scharfen “Quick Pickles“: Gurken schnell eingelegt, von Marisa auf Food in Jars- absolut auf die To Do Liste gewandert!

So, nun wandere ich in meine Küche- da wartet ein Sauerteig auf mich und möchte zu einem Brot verarbeitet werden. Was habt Ihr so vor heute?

Meine Vorschau für die nächste Woche möchte ich euch aber auch nicht vorenthalten:
Montag entrümpele ich mein Tiefkühlfach und stoße dort auf Zwetschgen MIT Kern (aaah, wie kann man nur so blöd sein?), Mittwoch backe ich euch ein schnelles Brot nach 180°Salon und am Freitag bereite ich euch einen Dessert unter anderem aus den Resten der Zwetschgen!

Habt einen wunderbaren Sonntag- wie auch immer ihr ihn verbringt, und startet gut in die nächste Woche,
Eure Britta Glasgeflüster

mein sauerteig hat endlich einen Namen und sich auch schon bewährt! ein bauernbrot

LIebe Followergemeinde- ich freue mich sehr, dass Ihr euch heute hier so zahlreich versammelt habt!
Wir haben uns hier eingefunden, um diesem kleinen Gläschen endlich einen Namen zu geben!
Dieser Sauerteig soll von nun an “seute Deern” heissen. Weil er nämlich vonner Küste kommt. Wie ich auch!
Die liebe Ulrike von Küchenlatein hat ihn mir gemeinsam mit Ina Feinschmeckerle feierlich vermacht und ich freue mich riesig darüber!

bauernbrot a la feinschmeckerle by glasgefluester  klein
Ganz ehrlich- ich glaube, es wird noch seine Zeit dauern, bis ich soweit bin, dass ich dieses Brotbacken so richtig “intus” habe.
Mir macht es etwas Schwierigkeiten, dass man die Zeiten so genau planen muss. Am Wochenende liebe ich es eigentlich, meine Zeit so zu verbringen, wie es mir (uns) ganz spontan in den Sinn kommt.
Dennoch liebe ich den Geruch und Geschmack von frischem Brot so sehr, dass ich es mir vorgenommen habe, ab und zu mal eine solche Backsession wie diese hier einzubauen.
Esist schon sensationell, nicht zum Bäcker rennen zu müssen, sondern das eigene selbstgebackene Brot auf den Abendbrottisch zu stellen!
bauernbrot a la feinschmeckerle by glasgefluester 1 klein
Ich habe mich zuerst an dieses relativ einfache Rezept gewagt und es ist gelungen. Das muntert auf und macht Mut, mehr auszuprobieren.
Mich interessiert nun:
Backt Ihr Euer Brot selber? Was seid Ihr für Typen? “5 Minuten Brot”, Quarkbrot”, “Sauerteigmitvielzeitbrot”? Oder eher Supermarkt- oder Bäcker-Brot Typ?
Ich freue mich dolle auf eure Kommentare und lasse mir jetzt noch ein Scheibchen frisches Brot schmecken!
Guten Appetit!
bauernbrot a la feinschmeckerle by glasgefluester 2 klein
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ein Brot:
Hier ist noch einmal der link zum Original Rezept bei Frau Feinschmeckerle!
Einkaufszettel Bauernbrot nach Feinschmeckerle