Eine kleine Sonntagsflüsterei und ein Bericht über meinen Spiegelau Master of Glass and Taste (Werbung)

Während meines Urlaubs in Bayern habe ich nicht nur relaxed, und ganz viel Family Time verbracht, sondern, ich habe auch ein klitzekleines bisschen “gearbeitet”, wenn man das so bezeichnen kann. Ich habe mich fortgebildet.
Und zwar war ich auf ein ganz tolles Event eingeladen, bei dem wir eine riesen Menge über Craft Beere, ihre Verkostung und ihre Herstellung erfahren haben.

Ohne Titel

Spiegelau Ihr habt diesen Namen bestimmt schon einmal im Zusammenhang mit hochwertigen Weingläsern gehört- hat nämlich eine Serie von tollen Gläsern entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von Craft Beer zugeschnitten sind. Und was die können, wurde uns präsentiert. Wir haben die Biere die uns serviert wurden (großartige Biere!!!), einmal jeweils aus einem normalen “Willi-Glas” (eines der üblichen Wirtshausgläser) und aus dem dazu passenden Glas aus der Craft Beer Serie getrunken und himmelweite Unterschiede geschmeckt und gerochen. Das war wirklich ein riesen Unterschied!

Dabei haben wir gelernt, wie man die Biere unterscheiden und ihre Geschmäcker einteilen kann. Da gibt es die hopfigen Biere, die Ales (Ihr habt bestimmt alle schon mal den Begriff IPA gelesen- das ist ein klassisches India Pale Ale), dann die hefebetonten Biere, wie z.B. das belgische Wit Bier, welches leicht, naturtrüb und ganz frisch schmeckt, oder zuletzt die malzigen Biere, wie Stouts und Porters (schwer und süßlich, ganz lecker!).

Man hat uns verschiedene Aromen erklärt, die bei den verschiedenen Sorten auftreten können. Von Schokolade über Bananen, bis hin zu Stachelbeeren und Äpfeln kann man alles aus einem Bier herausschmecken. (Ja- wir haben sogar gelernt, was man auch manchmal herausschmecken kann: wenn das Bier nach “nassem Hund” schmeckt, könnt Ihr Euch schon denken, dass DAS nicht wirklich beabsichtigt und gewünscht ist… :-P)

spiegelaumaster by glasgeflüster 2 klein

Mir hat an diesem Nachmittag besonders eines gefallen: dass es keine reine Werbeveranstaltung war. Natürlich (und das ist ja auch verständlich), möchte Spiegelau seine Gläser bekannter machen- und dafür biete ich hier gerne eine Plattform. Dennoch waren die Damen und Herren von Spiegelau auch wirklich bereit, uns andere Tipps zu geben!
Was wenn man gerade kein Craft Beer Glas zur Verfügung hat? Dann nimmt man eben ein ganz dünnes, möglichst großes Weinglas (Burgunder ist ideal). Man achtet darauf, dass es keinen “Rollrand” oben hat, denn dieser verhindert, dass das Bier bei den richtigen Geschmacksknospen auf der Zunge ankommt und man schmeckt nur die Hälfte der Aromen. Ein Bier sollte gut gekühlt, aber nicht eiskalt sein und diese Temperatur wird bei einem ganz dünnen Glas am besten gehalten! Auch wenn es einen anderen Eindruck macht, weil so ein dickes Glas so schön beschlägt und dadurch eiskalt wirkt- in der Tat ist es so, dass ein Großteil der Kälte in das Glas geht und dafür das Bier an Temperatur gewinnt- schade, oder?

Ach ja- eine nette Anekdote noch: ich habe das mit der “guten Grundlage” noch gelernt- Ihr auch? Gutes, deftiges, fettiges Essen vor dem Alkoholgenuss soll einen nicht so leicht betrunken werden lassen. Alles totaler Quatsch! Wer fettig isst, kann die “Wirkung” des Alkohols um bis zu 7 Stunden einfach VERZÖGERN! Oops!!!

spiegelaumaster by glasgeflüster 3 klein

Alles in allem habe ich wirklich viel gelernt und das Event hat mich zu einem noch größeren Bierfan gemacht. Wir steigen immer mehr von den normalen Supermarkt Bieren um (bis wir wahrscheinlich irgendwann nur noch diese leckeren, besonderen Biere trinken werden). Da trinke ich leiber eines weniger und gönne mir ab und zu ein feines Fläschchen.

Wer interessiert ist, was es da für tolle Sorten gibt, der folgt mir gerne auf Instagram, dort kann man unter #glasgeflüstertestetbier alles lesen, was ich bisher so probiert habe und was ich dazu zu sagen habe (nein- diese Posts sind nicht gesponsert, die Biere suchen wir alle höchstselbst aus und kaufen sie für den vollen Preis!).
Mögt Ihr noch mehr Tipps?
Dann schaut doch mal bei Feed me up before you gogo und Hopfenliebe vorbei! Da bekommt man so einiges an Craft Beer geboten!

Und auf diesem Blog könnt Ihr ganz toll das ganze noch einmal in Wort und bild verfolgen: Männerabend.

spiegelaumaster by glasgeflüster 1 klein

Hoffentlich hat euch mein kleines Bericht gefallen. Wenn Ihr aber lieber wieder einkochen wollt, dann schaut in der folgenden Woche mal vorbei- es gibt einen Klassiker als Marmelade! Darauf freue ich mich schon sehr, denn die ist echt lecker!

Habt einen großartigen Restsonntag (ist es bei euch auch so schwüüüüül?) und startet entspannt in die neue Woche,
Eure Britta Glasgeflüster

In die Flasche geflüstert: Josta Minze Sirup und ein Jostabeerbusch

Ich lieeeeebe unseren Jostabeer-Strauch! Naja, und nun habe ich ein wenig Angst um ihn, denn wir haben beschlossen, dass er leider umziehen muss. Er nimmt leider einach zu viel Platz weg, wo er da gerade steht. Also werden wir ihn ganz vorsichtig versuchen müssen, umzusetzen.
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.comIch bibbere bei dem Gedanken daran, dass er das nicht überstehen könnte!
Was wäre denn ein Sommer ohne diese tollen Früchtchen?
Wir würden eingehen! Allesamt!
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com
Also heisst es jetzt- gaaanz vorsichtig vorgehen!
Und: die restlichen Früchte (die zwischendurch auch teilweise im Gefrierfach gelandet sind) mit Bedacht verarbeiten… Es könnten die letzten sein :-(
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com
Darum hier das Rezept und der Einkaufszettel für einen traumhaften, leckeren Sirup in ca 4 Fläschchen á 250ml:
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com

Eine kleine Sonntagsflüsterei

Jetzt arbeiten wir schon wieder zwei Wochen lang.
Aber die Entspannung, die tief in uns ruht vom Urlaub- die geht nicht so schnell verloren.
Wir tragen sie in unserer Hosentasche.
Und immer, wenn es gerade “doof” wird, dann holen wir sie raus. Bewundern die Berge, riechen frische Luft. Hören die Kühe muhen.
Sonntagsflüsterei 1 klein//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und sind glücklich.
Pah- dan kann uns niemand was anhaben.
Kein Stau auf dem Arbeitsweg. Keine Spinne in der Küchenecke. Kein Regenguss mit Wäsche auf der Terrasse.
Alles egal.
Sonntagsflüsterei 3 klein//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die Berge jodeln nach uns und rufen uns hinterher:
“Schon Kurt Tucholsky hat gesagt:
Eine kleine Reise ist genug, um uns die Welt zu erneuern!!!”
Sonntagsflüsterei 2 klein//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Wie Recht er hatte, der Kurt.
Dazu sage ich nichts mehr.
Sondern verschwinde in die Berge ;-)

Habt einen tollen Restsonntag!!!
Wie- Ihr möchtet was einkochen? Na dann seid mal gespannt auf die folgende Woche!
Da gibts nämlich einen super leckeren Sirup für euch!!!
Liebste Grüße
Eure Britta Glasgeflüster

PS: GANZ WICHTIG!!!!!! Bitte liebe Gewinner der Challenge letzter Woche. Meldet euch! Denn es liegen mir noch nicht alle Adressen zum Versand der Gewinne vor! :-( Danke!

ins glas geflüstert: honiggurken

Schon lange habe ich mir das vorgenommen, Honiggurken.
Aber so richtig rangetraut habe ich mich nie. Da war vor langer langer Zeit mal ein Verusch, aber das hat nie so wirklich richtig gut geschmeckt.
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Aber jetzt war es wirklich mal wieder an der Zeit, eine neue Versuchsreihe zu starten. Um ganz ehrlich zu sein, war gar keine “…reihe” notwendig!
Gleich das erste Rezept schmeckte uns echt gut! Ich habe ein wenig schon beim ersten Versuch daran herumgebastelt, und so- GENAU SO sollte es unserer Meinung nach schmecken!
Was will man eigentlich mehr?
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Sie sind salzig genug- und auch gerade genau süß genug. Ich kann es gar nicht in Worte fassen. Ich mag Honiggurken nur, wenn sie zwar nach Honig schmecken, aber nicht zu eklig süß sind…
Ach- wisst Ihr was? Probiert das Rezept einfach am besten selber aus- dann wisst Ihr was ich meine ;-)
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und während Ihr das versucht, werde ich wohl die zweite- etwas größere- Fuhre ansetzen ;-)
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ca 1 Glas á 500ml:
(PS: Ich weiss leider nicht, was da bei Flickr mit einem Mal los ist- bitte beachtet einfach die Zeilen unter den Fotos nicht- irgendwas ist da ganz komisch… Ich bekomme es aber gerade nicht in den Griff :-()
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

in die flasche geflüstert: jostabeer likör mit lavendelaroma

Huch- wo ist denn blos die Sonne hin?
Eben war sie doch noch da. Hat uns Spass, Freude, oft einen Sonnenbrand, lange Abende und viel Spass im Pool beschert…
Und nu?
Weg.
Einfach so.
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com
Dann steht man da so, und weiss ganz plötzlich nichts mit sich anzufangen.
Die Terrasse ist pitschnass. Das Fahrrad trieft. Irgendwie ist alles doof.
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com
Und dann- nachdem man sich ausgiebig dem Selbstmitleid hingegeben hat- fällt einem ein: dann lohnt es sich ja wieder in der Küche zu stehen! Man verpasst ja gar nichts da draussen!
Also ab in das liebste aller Zimmer in der Wohnung und schnell schnell gebastelt, gerührt, abgegossen!
Ja- dieses Likör habe ich vor einiger Zeit angesetzt, und er musste dringend mal in ein Fläschchen gegossen werden.
Das habe ich gestern getan.
Und freue mich jetzt wie Bolle darauf, ihn zu trinken.
Mit Freunden.
An einem gemütlichen Regenabend ;-)
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ein 0.3l Fläschchen voll:
by the way habe ich mich mit diesem Foto beim Instagram Wettbewerb von Ikea beworben- drückt mir mal für #IKEASommerimglas die Daumen :-)
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com

campingwoche2015: die gewinner!!!!

Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück.
Wundervolle Bergwanderungen, kühlende Schwimmrunden im Pool, leckeres Bier und Essen und tolle und interessante Museumsbesuche haben uns die letzten zwei Wochen versüßt, während Ihr hier meine Campingwochen verfolgt habt.
Ziehung1
Wow, es hat mich wirklich umgehauen, wie viele von euch an meinem Gewinnspiel teilgenommen haben!
So viele tolle Tipps sind da zusammengekommen, so viel Liebe zum Camping konnte man zwischen den Zeilen lesen. Und *rotwerd*, so viel Lob für meinen Blog- dafür hier noch mal ein dickes Dankeschön an Euch alle.
Ziehung2
Nun wollt Ihr aber wissen, wer von euch gewonnen hat, oder?
Dann spanne ich euch mal nicht länger auf die Folter. Der Herr Glasgeflüster war so lieb und hat “Handmodel” gespielt und damit die Auslosung übernommen…
Ziehung3
Zuerst einmal zu den fünf Zeitschriften, die gerne in Umschläge und damit in Eure Briefkästen wollen.
Liebe
->Tina,
->Jan Luckenbill,
->Mrs. Sashimi
->Susanne und
->Frl. Kaos
Ihr wart die ersten fünf Kommentatoren. Seid Ihr so lieb und sendet mir unter glasgefluester@gmx.de mal eure Adressen? Dann gehen die Zeitschriften sofort auf ihren Weg!
Und das Paket gewonnen haaaaaaaat:
Ziehung4
Auch von Dir, liebe Ronja Deters, benötige ich bitte die Adresse.
Ich freue mich schon, all diese schönen Dinge an Dich zu versenden!
Weck Giveaway Glasgeflüster 1
Schade- nun sind die Campingwochen wieder vorbei. Ich freue mich schon wieder aufs nächste Jahr.
Nun aber noch ein letztes Mal ein dickes Danke auch an meine tollen Gastblogger- es war mir ein Fest!

Habt alle noch einen tollen Restsonntag und geniesst den Montag- nicht jeder muss doof sein ;-)
Eure Britta Glasgeflüster

campingwoche 2015: chilli für unterwegs und ein gewinnspiel (werbung)

Immer wieder kommt auf unseren Campingtrips die Frage auf:”Was essen wir eigentlich am ersten Abend?”
Normalerweise versuchen wir uns regional zu ernähren- die Wochenmärkte oder kleine regionale Supermärkte versorgen uns dann. Aber wer hat schon Lust, gleich nach der langen Autofahrt und dem Aufbau des Vorzeltes erst einmal einzukaufen und den Herd anzuschmeissen?
Da hab ich gerne mal was fertiges dabei.
Chilli Con Carne eingekocht by Glasgeflüster 1 klein
Gut, auch die Ravioli aus der Dose sind bei uns hoch im Kurs- das darf ich nicht verleugnen. Aber selbstgemacht ist doch auch was feines, oder?
Also koche ich was leckeres und koche es in Gläsern ein.
Chilli Con Carne eingekocht by Glasgeflüster 2 klein
Hier habe ich heute kein direktes Rezept, denn mein Chili Rezept kennt Ihr bereits (hier!).
Aber, wie man es in die Gläser bannt, das würde ich euch gerne mal verraten….
Anleitung Chilli einkochen
Wie- Ihr habt keine Gläser dafür zuhause?
JETZT KOMMT DER KRACHER:
Ihr könnt sie heute bei mir gewinnen!
Weck Giveaway Glasgeflüster 1
Die Firma Weck war so lieb und hat mir ein ganzes Paket zusammengestellt- ich bin ganz aufgeregt!!!!
Ihr kriegt von mir, wenn Ihr gewinnt*, folgendes Paket:
– 1 Karton Sturzglas 580 ml
– 2 Beutel Einweck-Klammern
– 1 Beutel Einkochringe für Rundrand 100
– 1 Einfülltrichter
– 1 Zeitschrift “Landjournal” mit ganz vielen tollen Rezepten
Was Ihr dafür tun müsst? Gebt mir Eure Lieblingsorte in Deutschland, an die Ihr fahrt. Ihr seid auch Camper? Dann gerne euren Lieblingsplatz- wenn nicht, sagt mir doch einfach mal in welchen Orten Ihr gerne Ferien macht!
Die ersten fünf die kommentieren, bekommen als Belohnung auch eine Zeitschrift Landjournal!


*=Gewinnen kann, wer hier auf dem Blog zwischen heute und dem nächsten Samstag (15.08.15 bis 24.00 Uhr) kommentiert. Ich freue mich, wenn Ihr das Gewinnspiel auf diversen Kanälen teilt, aber einen Gewinnvorteil bringt das nicht…
Bitte gebt unbedingt eine Emailadresse an, damit ich euch erreichen kann, wenn Ihr gewinnt- ich verspreche euch, diese Mailadresse zu nichts anderem zu benutzen!
Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung der Eltern.
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.