cookies

Einmal in der Woche hat unser kleiner im Hort einen „Imbiss Nachmittag“. Dort dürfen sie Sachen mitbringen, die sie gerne essen, und das muss nicht unbedingt gesundes Obst sein 😉
Da wir gerne gemeinsam backen, haben wir uns also vorgenommen, gemeinsam Krümelmonster Kekse herzustellen.

Das haben wir getan- was für ein Fest aus Teig, Zutaten, Backblechen und leckerem Duft!!!
Aus diversen Rezepten habe ich mir ein Rezept zusammengebastelt.

Aber eine der zentralen Zutaten, die ganz viele Bloggerinnen anpreisen, ist die Nussbutter. Oah, was für ein toller Duft, wenn die Butter im Topf langsam braun wird!
Achtet beim Bräunen darauf, dass sie nicht zu dunkel wird, denn dann schmeckt sie schnell angebrannt. In dem Moment, wenn sie die von Euch gewünschte Farbe angenommen hat, kippt sie SOFORT in ein kühles Gefäß um, damit sie nicht weiter bräunt!
Man kann viele verschiedene Geschmäcker herstellen, auf meinen Einaufszetteln gebe ich Euch einige Möglichkeiten an. Probiert einfach ein wenig herum!

Puh, was für ein langer Post 🙂 Aber ich KONNTE auch keins dieser leckeren Bilder wieder aussortieren….

Hier der Einkaufszettel für den Teig:

Hier der Einkaufszettel für die möglichen Zutaten:

Und so geht’s:
Stellt eine Nussbutter her: die Butter wird in einem Topf auf hoher Stufe erhitzt. Sie beginnt zu schäumen, und wenn das aufgehört hat, geht alles ganz schnell. Viel Rühren und aufpassen, wie ein Schiesshund! Sofort die braune Butter umfüllen und mindestens 30 min abkühlen lassen.
Nun die Eier und die verschiedenen Zuckersorten mit dem Rührbesen eurer Küchenmaschine lange kräftig verrühren. Nach ca 5 min ist die Masse schön hell und glänzend. Nun wird die inzwischen abgekühlte Butter dazu gegeben und auch gut untergerührt. Jetzt das Salz hinzugeben. Mehl mit Natron vermengen und hineinsieben. Gut unterrühren (Ihr müsst nach einer Zeit von den Rührbesen auf Knethaken umstellen!).
Die gewünschten Zutaten hinzugeben und mit einem Spatel gut unterarbeiten.
Mit zwei Teeloeffeln Kugeln aus dem Teig herstellen und auf ein Backblech mit Backpapier platzieren. Viel Platz dazwischen lassen! Es passen maximal 12-14 Cookies auf ein Blech.
Nun in den bei 175 Grad C vorgeheizten Backofen (Umluft) schieben und 10-12 min backen. Zuerst auf dem Blech ca 3 min und danach auf einem Rost komplett auskuehlen lassen.

Advertisements

6 Kommentare zu “cookies

  1. keeeeeeeeeeeeeekse!!! ich glaub du musst wohl eine keksparty schmeissen. das geht nicht so einfach etwas schmackoröses zu posten {vor allen dingen mit der hübschen verpackung, das ist ja fast schon wie ein geschenk an mich?!} und dann kann man davon nichts essen… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s