gebrannte mandeln

Heute ist die Zeit zum innehalten.

Weihnachten kommt. Mit großen Schritten!

Habt Ihr schon alle Geschenke?

Ist der Puter vorbestellt?

Habt Ihr die Platzkarten schon geschrieben und die Sitzordnung geplant?

Was zieht Ihr an?

Stooooooooooop!

Heute möchte ich, dass Ihr Euch kurz Zeit lasst.

Gönnt Euch ein paar Minuten auf der Couch, mit einem guten Buch.

Mit leckerem Glückstee.

Mit diesen gebrannten Mandeln.

Als Geschenk reicht notfalls auch eine Einladung zum Frühstück!

Statt Puter schmeckt auch ein Würstchen aus der Dose!

Sollen sich doch alle dort hinsetzen, wo sie wollen!

Das Kleid vom letzten Jahr sah doch gut aus!

Genießt den Duft von Weihnachtsmarkt in der Wohnung und die gerade so plötzlich gewonnene Zeit zum Entspannen!

Hier der Einkaufszettel:

Und so geht´s:

Eine geräumige Glas-Auflaufform oder ein Backblech mit Butter gut einfetten. Zu Seite stellen.

Das Wasser, die Zuckersorten und den Zimt in eine beschichtete Pfanne geben. Aufkochen. Wenn’s „blubbert“ die Mandeln hinzugeben.

Ab jetzt KEINEN SCHRITT von der Pfanne weg machen! Ab nun wird durchgehend gerührt!

Zuerst köchelt die Masse eine Zeit lang vor sich hin (Geduld!), und es sieht so aus, als ob sich nichts verändert.

Dann geht alles ganz schnell:

Der Zucker wirkt von einem Moment auf den anderen ganz trocken, richtig sandig.

Immer weiter rühren!

Dann wird es langsam eine richtige Karamellmasse. Die Mandeln beginnen zu glänzen und werden bei jeder „Umdrehung“ des Löffels mehr und mehr umhüllt.

Nun den Moment abpassen, in dem alle Mandeln schön in Karamell eingehüllt sind.

Zum Abkühlen aus der Pfanne in die gebutterte Form gießen. Vorsichtig die Mandeln trennen, NICHT mit den Fingern! Das gibt Brandblasen!

Also Eigentlich soll man die Mandeln erst essen, wenn sie ausgekühlt sind. Aber wer hält das schon aus?

Advertisements

7 Kommentare zu “gebrannte mandeln

  1. Pingback: eine kleine adventsflüsterei und auch noch eine kleine knusperei: weihnachtsnüsse « glasgefluester

  2. Heute habe ich diese Leckerei zubereitet- Ich war allerdings noch nicht mutig genug: ganz so glänzend wie deine sind leider nicht alle bei mir.
    Geschmacklich sind sie schon super, nur an dem „Äußeren“ muss ich noch etwas arbeiten 😉
    Es duftet immer noch in der ganzen Wohnung nach diesen Mandeln. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Gefällt mir

      • du machst mir Mut, danke. Herrje, wie schnell sind die aufgemümmelt.
        Nach der letzten Mandel kam der Komentar: Die darfst du gern öfter machen. Da siehste du nun, was du mit deinen Rezepten anrichtest 🙂 🙂

        Gefällt mir

  3. ooooohhh lecker, gebrannte mandeln, die hatte ich dieses jahr noch gar nicht {zumindest nicht die weihnachtlichen}. ich entspanne schon 😉 {hänge im inet ab und werde mir noch ein frauen-weihnachtsbuch zu gemüte führen}, ente ist bereits gekauft {von meinen eltern}, geschenke sind schon alle gekauft & verpackt {und die meisten auch schon verteilt, ich bin GUUUUUT dieses jahr}, tja und weihnachten schmeiß ich mich vielleicht mal in ein kleid… aber das entscheide ich gaaaaaaanz spontan… so, jetzt hab ich einen roman verfasst OBWOHL ich eigentlich nur sagen wollte: DANKE für die vielen tollen rezepte {inklusive diesem} bis hier und heute 😉 ist dir schon aufgefallen, dass es hier schneit??? 😉 hihihi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s