chili con chocolate

Bei der Arbeit gibt es einen „Essensservice“.

Neee, das ist nicht das, was Ihr denkt. Kein Caterer, der uns das Essen bringt!

Es wurde eine Kochrunde gebildet, in der jede Woche einer für alle anderen kocht. Immer dienstags. Letzten Dienstag war ich dran.

Und ich hatte mir Chili in den Kopf gesetzt. Ein richtig selbstgemachtes mit einer „Special Zutat“. Ja, es ist wirklich Schoki drin! Die macht das ganze so schön cremig und gibt einen ganz leckeren, runden Geschmack. Nein, keine Sorge, es schmeckt nicht wie Frikadellen im Schokoladenfondue! 🙂

Hier der Einkaufszettel:

Und so geht´s:
Hack anbraten, bis es ganz leicht Farbe nimmt. Die Zwiebeln fein hacken und dazugeben. Gut umrühren und einige Minuten weiter glasig dünsten. Nun alle Tomaten hinzugeben und die Gewürze (inkl. Lorbeerblättern) hinzugeben und einrühren. Topf schließen und Chili bei mittlerer Hitze ca 60 min schmoren lassen.
Die Schokolade hineinrühren.
Nun Mais und Bohnen einrühren und mit warm werden lassen.
Dazu passt hervorragend leicht süßliches Maisbrot. Dieses Rezept bekommt Ihr auch noch diese Woche!
P.S.: Dieses Chili schmeckt auch aufgewärmt traumhaft! Ich würde dann jedoch noch eine bis zwei Packungen passierte Tomaten hinzufügen, denn es dickt ordentlich nach!

Advertisements

10 Kommentare zu “chili con chocolate

  1. Pingback: campingwoche 2015: chilli für unterwegs und ein gewinnspiel (werbung) | glasgefluester

  2. Hab es nachgekocht! Mein Menne (regt sich immer über Chilli in Schokolade auf) war begeistert und verputzte gleich 2 Portionen mit dem Kommentar: Das musst Du aber immer mit Schoki machen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s