möhrensalat

Ich mag meinen wöchentlichen Trip über den Wochenmarkt in unserer Kleinstadt.
Es ist so toll.
Während meine beiden Herren noch im Bett sitzen, oder eventuell auch schon dem Wochenend-Morgen-Fernseh-Spass frönen, schleiche ich mich aus dem Haus.
Dann eine kleine Autofahrt.
Und dann…

Offenbart sich mir dieser tolle Reichtum an Formen, Farben, Gerüchen, Geräuschen.
Viiiiiel grün. Aber auch tolle Orange- und Rottöne. Leuchtendes Zitronengelb, zartes frische-Brötchen-braun.
Oft kaufe ich Sachen, ohne zu wissen, was ich damit anstellen will. Und zuhause suche ich dann nach einem Rezept, welches zu meinen Zutaten passt.
In diesem Fall brauchte ich das nicht.

Karotten.
Möhren.
Wurzeln.
Hm tausend Namen- eine knackige Bedeutung: LECKER!
Neben tausend anderen Sachen, die man damit anstellen kann, ist dieser Möhren Salat meine allerliebste Lieblingsspeise. Er ist frisch, knackig und lecker. Aber vor allem auch haltbar. Bis zu drei Tage kann er locker im Kühlschrank stehen bleiben und immernoch wie frisch zubereitet schmecken.
WENN er so lange stehen bleibt 😉

Hier der Einkaufszettel:

Und so geht´s:
Möhren und Apfel nach Belieben raspeln. Ich nehme die ganz feine Reibe, aber er schmeckt auch mit groberen Raspeln gut.
Orangenhälfte und Zitrone auspressen.
Nun die Zutaten für das Dressing in ein Schraubglas füllen (meins war ein bißchen klein, aber hat gerade so gepasst…) und gut durchschütteln.
Dressing über die Karottenraspeln geben und gut durchmischen. Idealerweise den Salat im Kühlschrank noch ein bis zwei Stunden durchziehen lassen.

Advertisements

10 Kommentare zu “möhrensalat

    • ooops!
      Also, mein Bruce Lee sagte gerade zu mir: na- schatz, jetzt wirste aber nachlässig!
      NATÜRLICH GEHÖRT DER MIT REIN!!!
      Ich raspele ihn einfach auf der gleichen Reibe mit.
      Werde das sofort nachtragen… Grins.

      Gefällt mir

  1. Sind wir seelenverwandt ?!?!? Genau das gab es heute bei uns als Beilage zum Hühnerfrikassee
    Ich liebe Karotten/Möhrensalat. Den kann man so schön vorbereiten und er schmeckt auch noch am Abend als gesunde Nascherei 🙂 Das mit dem Kürbiskernöl ist ein toller Tipp. Beim nächsten Mal probiere ich das auch mal

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s