cheesecake bites

Kennt Ihr eigentlich den liebevoll gemachten Blog backeifer?
Dort habe ich dieses ganz leckere Rezept gefunden, was ich dann auch schnellstmöglich nachbacken wollte.

Nun ja, ähm…
WENN ich die Zutaten in der richtigen Menge eingekauft hätte, wärs auch was geworden…

Jajaja, was SO EINE WINZIGE Änderung für einen Effekt hat!
Da werden aus knusprigen Keksen ganz schnell weiche … ja… weiche…

Cheesecake Bites eben!
Die Konsistenz hat durch den Frischkäse wirklich was von Käsekuchen.
Schmecken total lecker.
Kommen dem Original aber nicht im Geringsten nahe 😉
Trotzdem, ich werde sie wieder backen. Und Ihr? Traut Ihr Euch? 🙂

Hier der Einkaufszettel für ca 3 Backbleche:

Und so geht´s:
Zucker und Butter schaumig rühren. Nun die Eier jeweils zwei Minuten einrühren. Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Den Ricotta, Frischkäse, Zitronensaft und -abrieb einrühren.
Mehl mit Backpulver und Salz verrühren und löffelweise in die flüssige Menge einmengen.
Mit zwei Teelöffeln kleine Bällchen formen und mit genügend Abstand auf ein Backpapier mit Backblech drunter setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca 15-20 min backen. Gut auskühlen lassen, bevor man sie hochhebt, sie sind anfangs sehr „weich“.

Advertisements

8 Kommentare zu “cheesecake bites

    • huch- ich hatte Dir doch gestern gleich geantwortet?!? Wo ist mein Kommentar hin? Komisch…
      Also nochmal: diese „Etagere“ habe ich bei der Familie Ernsting erstanden, allerdings auch schon ein Jahr her 😦
      Meistens schaffen es die Backwaren aber gar nicht erst da drauf, sondern werden noch vorher verzehrt, grins….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s