Kleine Mahlzeit zwischendurch: Kokos Curry Süppchen

Deutschland spielt gegen die Niederlande…

Da hab ich doch fast was vergessen!!!!
Könnt Ihr mir noch verzeihen?

Jetzt gieße ich euch aber einen kleinen Halbzeitsnack in die Suppentasse.
Wie Ihr glaubt das nicht? Doch! So schnell geht das!

Lust auf einen kleinen „hotten“ Snack? Warum nicht mal ein „Fussi Süppchen?“
Übrigens: jaaaa, ich weiß Tofu ist nicht jedermanns Sache. Aber auch Shrimps oder Scampi würden sich hervorragend in diesem leckeren Gebräu machen!

So- es geht weiter, ab vor den Fernseher! 🙂

Hier der Einkaufszettel für ca 4-5 Personen:

Und so geht’s:
Brühe und Kokosmilch gemeinsam mit der Currypaste aufkochen. Die Hitze etwas herunterschalten. Den Schmand mit einem Rührbesen einrühren.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Nun die erbsen in der Suppe ca 5 Minuten erwärmen. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Den Tofu und die zwiebelringe hineingeben und mit erwärmen. Wer mag, würzt hier noch mit ein wenig Limettensaft. (Ich habe ihn weggelassen).

Advertisements

7 Kommentare zu “Kleine Mahlzeit zwischendurch: Kokos Curry Süppchen

  1. Ich habe diese Suppe zwar noch nicht probiert, aber ganz gewiss bleibt sie in meinem Hinterkopf. Das ist ganz bestimmt auch etwas für uns. Da kann man ja mit wenig Aufwand etwas leckeres auf den Teller bringen. Vermutlich würde ich tatsächlich Shrimps nehmen. Einfach weil ich sie gern esse 🙂 Doch auch der Versuch mit Tofu reizt mich.

    Gefällt mir

  2. ich bin ja über die jahre ein suppenliebhaber geworden… das hätte meine mutter sicherlich nie für möglich gehalten 😉 und diese hier klingt schmackorösi. kokos ist immer lecker in suppen. ich hab gerade eine mais-kartoffelsuppe mit scampis gegessen. scheint ein supentag zu sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s