in die flasche geflüstert: ketchup- kann man den selbermachen? jaaaaaaaaaaa!

Das ist ja so eine Sache mit dem Beiträge schreiben….

Habt Ihr eigentlich schon die kleine Macke bei mir festgestellt?
….
Na?

Ich besitze seit ca 5 Jahren mein Laptop.
Es hat einen wunderschönen, großen Screen.
Alle meine Bilder passen auf die Festplatte.
Es steht hier immer so schön in unserer Essecke.
ABER, es hat ein großes Problem.

Ihm fehlt „von Geburt an“ das K.
Menno.

Nein-nein, versteht mich nicht falsch! Natürlich ist in meiner QWERTZ Tastatur auch ganz normal ein „k“ enthalten!
Nur funktioniert es nicht!
Bei jedem Text, den ich tippe, muss ich nachher nochmal drüber grucken, ob ich mit genügend Kraft auf das „K“ gedrückt habe. Für Euch lustig, gell? Ja lacht Ihr nur! ICH kann nicht mehr drüber lachen… Oder doch? 😉

Für diesen mega leckeren KKKetchup benötigt man eigentlich gleich mehrere K.
Weil er kanz lekker ist. Weil er kanz einfach keht. Weil er in jeden Kühlschrank kehört. Er ist einfach kool!
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass nach diesen Sätzen meine Panik ganz groß ist, dass ich doch ein fehlendes K übersehen habe? 😉
Egal, Freunde: ab in die Küche und dieses KKKKetchup nachgebaut! Es ist mega lecker und lässt Euch vergessen, dass man ÜBERHAUPT welches kaufen kann! Ab jetzt gibts nur noch selbstgemachtes!

Hier der Einkaufszettel und das Rezept für zwei 250ml Fläschchen:

Ich habe dieses Rezept adaptiert von dem Blog „kyche„, nur die Mengen der Zutaten etwas verändert…

Advertisements

7 Kommentare zu “in die flasche geflüstert: ketchup- kann man den selbermachen? jaaaaaaaaaaa!

  1. Oh Mann, jetzt habe ich super Appetit auf Pommes und Brot mit Quark hört sich im Vergleich – aber nein, stark sein!

    Und verflixt mit dem K. Das muss ja endlos nerven. Ich kenne auch nur den Krümme-unter-der-Taste-Fall. Oh, und auf meinem alten Laptop habe ich die Backspace-Taste abgesaugt. Also Staubsauger auf und gewühlt (und dabei gehustet), bis ich sie wiederhatte. Nur richtig wieder ran habe ich sie nicht gekriegt, aber wofür gibt es Tesa. ;D

    Gefällt mir

  2. Das ist ja kkkkkomisch. 😉 Wir haben gerade das gleiche Problem, nur mit dem „.“! Das ist aber nicht von Geburt an sondern mehr Alterschwäche. Oder ein Krümel unter der Taste 😆 Und bei mir auf Arbeit auf der Tastatur funktioniert auch altersbedingt die Umschalttaste nicht. Da ist bei so manchen förmlichen Briefen alles kleingeschrieben. Da müssen wir auch immer zweimal drüberlesen. 😉 Dein Ketchup-rezept klingt interessant. Ich werde es wohl auch mal ausprobieren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s