a la mamma: parmahähnchen

Ich kann kein italienisch. Ne. Leider.

Aber kochen, DAS kann ich.
🙂
Also, was liegt näher, als italienisches Gefühl auf den Teller zu legen?
Hab mal ein bißchen rumprobiert.
Und heraus kam das hier.

Der Parmschinken sorgt dafür, dass das Hähnchen schön saftig bleibt (ach ja: und in Form 😉 ).
Es ist schnell zubereitet und echt was feines!

Hier der Einkaufszettel und das Rezept für 6 kleine Röllchen (reicht für 3 Personen):

Advertisements

2 Kommentare zu “a la mamma: parmahähnchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s