ins glas geflüstert: der klassiker- saure gurken

Ich liebe meinen Geschirrspüler.
Jetzt sagt doch mal bitte sehr- was haben wir nur früher ohne gemacht?????
MIT DEN HÄNDEN ABGEWASCHEN???
Pah!

Was ich da schon alles reingejagt habe.
Also gebrauchte Legosteine vom Flohmarkt.
Und Backbleche.
Meine Einmachgläser.
Jaaaaa, menno- ich gebs ja zu: ich hatte sogar schon meine Flipflops da drinne!!!!

Einmal.

*rotwerd*


Aber heute hab ich was gebracht, ne- das hatte ich noch nie.

Als ich meinen Geschirrspüler heute öffnete, da hatte ich endlich den Beweis:
Ja!
Im Geschirrspüler kann man echt auch Zwiebeln kochen!
Also, zumindest weiß ich jetzt ganz sicher, dass es bei rotel Zwiebeln funktioniert!
Und: das Geschirr riecht danach nicht nach Zwiebeln!
Ist das nicht toll?

Lacht ruhig.
WUSSTET IHR DAS ETWA VORHER?
Tja, hier im Glasgeflüster kann man sogar etwas lernen!
Jetzt ist die allergrößte Frage: Was fangen wir an, mit dieser Erkenntnis?
Probiert habe ich das gute Stück natürlich nicht, nach ihrem Bad im Calgonit Tab 😉

(Wie ist die bloß da rein gekommen?)

Nun ist die Frage: könnte man auch einwecken im Geschirrspüler?
Hats schon jemand ausprobiert? Wie? Nicht?
Okay, dann bliebe ich für unsere allerliebsten Lieblingsgürkchen (Danke Mama für das Rezept!) doch bei der altbewährten Methode im Einkochtopf.. 😉

Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ca 10 kleine Gurkengläschen:
Achtung: die Gurken müssen mindestens sechs Wochen vor dem Verzehr ziehen!

Advertisements

13 Kommentare zu “ins glas geflüstert: der klassiker- saure gurken

  1. Pingback: ins glas geflüstert: frau chestnut and sage hat uns gezeigt, wie man leckere gurken einlegt (ohne fertigzeugs und so…) | glasgefluester

  2. Hallo mein Strohsternchen,

    ja die Aufwärmphase in der Glasgefluesterküche ist eine sehr komplexe Angelegenheit, wo ich nun mal kein Gurkengeschnetzeltes an meinem Hightechanzug gebrauchen kann. Für ein optimales Training vor der Waschmaschine müssen die Gurken in ihrem Urzustand sein.
    So nun viel Spaß weiterhin mit dem Kopfkino……

    Gruß
    bruce lee

    Gefällt mir

  3. Hallo Leckerbox

    na da hast du ja eine Geschichte erzählt. Ich seh mich schon in meinem Kampfanzug, übersäht mit Gurkenstückchen.
    Bitte liebe Glasgefluesterin, wasch bitte, bitte nicht die Gurken in der Waschmaschine.
    Übrigens, super Fotos….

    Gruß an alle
    bruce lee

    Gefällt mir

  4. Hallo Britta, und jetzt nicht lachen, aber die Geschichte ist wahr. Als ich noch ein Kind war, und bei unserer Nachbarin Nachmittags spielen war, da hat Ihre Mutter auch mal Gürkchen eingemacht. Und die Mutter hat die Gurken immer in der Waschmaschine gewaschen vor dem einkochen, ohne Waschmittel natürlich! Das soll wohl wunderbar funktionieren.
    LG Simone 🙂

    Gefällt mir

  5. Die Firmen-Baseballcapes von meinem Mann wasche ich immer im Geschirrspüler *lach*, funktioniert wunderbar. Mit Zwiebeln oder Gurken habe ich das noch nicht versucht, naja, zumindest mit den Zwiebeln funktioniert das ja 🙂 . Und bevor ich es vergesse: Dein Rezept hört sich lecker an und… ich liebe Deine Fotos 🙂 .

    Gefällt mir

  6. ich liege gerade auf der Tastatur weil ich so lachen muss 🙂
    Allerdings habe ich tatsächlich schon gehört, dass man auch Fleisch im Geschirrspüler garen kann. Doch ich möchte das dann doch lieber nicht versuchen.
    Die Gurken sehen klasse aus- schöne Fotos!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s