ins glas geflüster: eeecht- das ist garnicht feige! fig jam

Ein Blick in den Kühlschrank- die Alarmglocken gehen an:
Ping-ping-ping „Wegschmeißalarm! Unbedingt verhindern!!!“

Diese Feigen sind so schön weich, cremig innen, riechen schon so toll beim Anschneiden.
Was tun?
Verarbeiten- hmmmm, ins glas mit Euch Ihr kleinen runden Kügelchen!

Wers süß mag, ist hier hervorragend aufgehoben.
Honigsüß kommt diese Marmelade daher mit ihrer tollen, dunkelroten Farbe…
Ich habe mit etwas Zitronensäure nachgeholfen, aber man kann sie auch weglassen.
Am allerbesten auf einem leichten Weißbrot oder Baguette genossen, hach, himmlisch!

Und: wieder ein paar arme kleine Feigen vor dem Ende bewahrt! 🙂

Hier das Rezept für vier mini Gläschen:

Advertisements

7 Kommentare zu “ins glas geflüster: eeecht- das ist garnicht feige! fig jam

    • Hey Ella (übrigens liebe ich diesen Namen!),

      Daaaanke für dein Lob! Hihi, es ist lustig das mit dem Gästebett- hatte mir eigentlich so einige zynische Kommentare darauf ausgerechnet, aber gottseidank sind diese ausgeblieben 😉
      Ganz ganz liebe Grüße aus dem Gästezimmer,
      Britta

      Gefällt mir

  1. Pingback: ins glas geflüstert: zweite version feigenmarmelade | glasgefluester

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s