in die flasche geflüstert: apfelkorn, prost ihr lieben!

Bin ich ein Apfelfan!
Naja- der Apfel fällt halt nicht weit vom Stammm. (und 5 EUR in die Phrasenkasse- ich weiß)
Und so n Apfel in der Flasche- tja, den kann man doch auch mal gut gebrauchen, oder?

Der wärmt von innen.

Er ist wirklich einfach aufgesetzt. Und geschüttelt…
Danke Bruce, dass Du das während meiner Abwesenheit so pflichtbewusst übernommen hast!

Und als ich wieder da war, da mussten wir dann die Früchte unserer Arbeit schnellstmöglich probieren.

Ein klitzeleines bißchen schmeckt er schon nach Bratapfel.

Aber nicht allzu weihnachtlich- keine Angst. Denn für die volle Weihnachtsdröhnung haben wir ja noch ein bißchen Zeit!

Trotzdem könnte ich mir dazu einen prasselnden Kamin, ein gutes Buch und ein wenig lauschige Musik guuuut vorstellen. Und Ihr?

Hier der Einkaufszettel und das Rezept für ca 1 Liter:

Advertisements

5 Kommentare zu “in die flasche geflüstert: apfelkorn, prost ihr lieben!

  1. Pingback: in die flasche geflüstert: lemon infused vodka- sauer macht lustig « glasgefluester

  2. Ja, Apfelkorn kann wirklich etwas feines sein… ich habe ende letzten Jahres auch Apfelaufgesetzten hergestellt, seit dem zieht er. Den gibt es dieses Jahr zu Weihnachten und verbloggt wird der natürlich auch… finde deine Bilder sehr gelungen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s