ins glas geflüstert: ofengetrocknete tomaten in olivenöl

Ein Hoch auf den google Translator!
Da habe ich doch ein Rezept für getrocknete Tomaten gesucht und bin nach vielen MInuten googelei auf dieses italienische Rezept gestoßen… Ich kann aber leider so garkein italienisch…
Na gut- hab ich den Translator halt angeschmissen.

Ein wenig witzig klingts schon.
Hier eine kleine Kostprobe:
„Die getrockneten Tomaten sind eine tolle Vorspeise mit zB Brotscheiben serviert, kann aber auch verwendet werden, um den Geschmack ein Gericht oder mit einem stärkeren Geschmack verschiedenen Zubereitungen bereichern.“
Herrlich, oder?

Aber ich sag euch eines: die Mühe, das zu dechiffrieren hat sich definitiv gelohnt!
Ich hab euch mal mein Rezept auf deutsch hingeschrieben, damit Ihrs nicht ganz so schwer habt…
Obwohl- was wär wohl lustiges italienisches rausgekommen, wenn ich mein Rezept nun über den translator geschickt hätte?
Kicher…

Hier der Einkaufszettel und das Rezept für ca 1 250ml Gläschen voller Aroma:
(hier befindet sich das Originalrezept)

Advertisements

2 Kommentare zu “ins glas geflüstert: ofengetrocknete tomaten in olivenöl

  1. das gefällt mir, bisher war ich nie auf die idee gekommen das selbst zu zubereiten.. obwohl ich getrocknete tomaten oft verwende, zum beispiel für italienische blätterteig schnecken. was glaubst du wie lange die sich halten?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s