wenn das förmchen aussuchen mal wieder länger dauert: butterplätzchen

Ich habs echt versucht, euch dieses Jahr nicht allzusehr mit Plätzchenrezepten zu überladen.
Die gibts wahrlich genug im Netz. Auch ich konnte mich kaum sattsehen an all den leckeren kleinen Knusperchen.
Und habe auch wieder eine Menge gebacken.
Dazu gehörten unter anderem auch die Cranberry Makronen, die ich jedes Jahr in rauhen Mengen anfertigen muss, weil sie mir aus den Händen gerissen werden, wie nichts gutes…
IMGP6579
Aber am allerliebsten werden natürlich vom kleinen Mann die klassischen Ausstechplätzchen gebacken.
Jedes Jahr legen wir uns auf dem Weihnachtsmarkt eine neue Ausstechform zu, die immer lustigere Formen haben.
Vorletztes Jahr das kleine Ferkelchen, letztes Jahr haben wir uns ein Reh gegönnt und idese wundervollen Schneeflocken.
IMGP6586
Lustig ist, dass die neueste Form (dieses Jahr ein kleines Auto) meistens erst im nächsten Jahr zum Einsatz kommt. Der Weihnachtsmarkt Besuch ist meistens so knapp vor Weihnachten, dass dann schon alle Plätzchen gebacken sind…
IMGP6596
Dieses Jahr haben wir uns bewusst gegen bunte Streusel oder Schokoguss entschieden, die Kekse sahen so wundervoll aus, das wollte ich nicht kitschig machen…
Esst Ihr eure Plätzchen lieber auch nackig oder eher mit viel Klimbim?
IMGP6602
Hier der Einkaufszettel und das Rezept für haufenweise Plätzchen:
Das Rezept habe ich hier bei allrecipes gefunden.
EinkaufszettelButterkekse

Advertisements

2 Kommentare zu “wenn das förmchen aussuchen mal wieder länger dauert: butterplätzchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s