unter knackiger, minziger schokihaube steckt ein leckerer schokokuchen

Eigentlich finde ich es schön, wenn man auf den Fotos von Kuchen auch sehen kann, wie locker-luftig, gemasert oder sonstwie schön ein Kuchen auch von innen aussieht.
Hmpf. In diesem Fall muss ich euch da leider enttäuschen.
schokominzkuchen1
Diesen leckeren Kuchen habe ich für einen Geburtstag gebacken.
Und konnte ihn doch unmöglich vorher anschneiden…! Oder?
Darum gibt es heute nur Bilder vom ganzen Kuchen, so leid es mir auch tut.
Könnt Ihr mir verzeihen?
schokominzkuchen2
Ich versuche einfach, euch zu beschreiben, wie er von innen ist:
Er ist mega schokoladig.
Relativ fest und mächtig.
Aber die „volle Dröhnung Schoki“ mit dieser leckeren Minzschokohaube, die so schön knackt, wenn man darauf beisst.
Könnt Ihrs euch vorstellen?
Nein?
Dann gibts nur eins: nachbacken und probiiiiiiiiieren! Hmmmm….
schokominzkuchen3
Hier der Einkaufszettel für einen kleinen Kuchen (ca 20cm Durchmesser der Springform):
EinkaufszettelSchokominzkuchen

Advertisements

6 Kommentare zu “unter knackiger, minziger schokihaube steckt ein leckerer schokokuchen

  1. Der sieht von außen schon so lecker aus! Bloß gut, dass es keine Fotos vom angeschnittenen Kuchen gibt. Sonst hätte ich vielleicht in den Bildschirm gebissen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s