eine kleine sonntagsflüsterei und- denkt an die challenge!

Hallo Ihr Lieben,

schon wieder ein Wochenende rum. schaaaaade!
Obwohl ja nun leider der versprochene „Hochsommer-Frühling“ ausgeblieben ist. Zumindest war hier in der Gegend nur für ganz kurz die Sonne zu sehen. Aber solange es nicht in Strömen regnet, ist ja so ein Küstenkind nicht ganz so schnell unterzukriegen 😉
Foto
Trotzdem war es schön. MIt Flohmarkt, lecker essen, einem Knusperabend und der ersten Grillrunde bei Freunden… Wie war Euer Wochenende?

Natürlich möchte ich Euch noch einmal daran erinnern, dass wir ab morgen in die zweite Runde der kleinen „Ich räume meinen Küchenschrank leer“ Challenge gehen.
IMGP8705
Eine Zutat habe ich bereits aufgebraucht: um die Zitronen-Götterspeise muss sich niemand mehr sorgen. Diese ist in einem Dessert verschwunden, der heute von zwölf hungrigen Mäulern gierig verschwunden ist.
Für das Rezept muss ich nicht nur einer Person danken, denn aus Zutatenmangel habe ich aus zwei Vorschlägen quasi eine Fusion geblidet.
Da ist zuerst einmal eine Leserin meines Blogs, die mir eine ganz wundervolle Mail geschrieben hat. Da ich nicht soi ganz sicher bin, ob sie ihren Namen hier lesen möchte, nenne ich sie der Einfachheit halber mal „Frau G.“ (Huch, das ist ja wie Frau Glasgeflüster- witzig). In dieser Mail sind ganz viele tolle Tipps und Rezepte passend zu meinen Zutaten gewesen. Und unter anderem auch eins, für eine tolle Quark-Sahne-Torte. Ebenso gibt es da noch die liebe Studentin vom Blog „Step by Step“, die mir einen Cheesecake im Glas empfohlen hat. Was aus der Kombination dieser zwei Empfehlungen geworden ist, das dürft Ihr, wenn Ihr mögt, morgen mal hier ansehen. Es war ein Träumchen.
Also- die erste Wertung ist im Kasten, die erste Zutat fällt weg. Was bleibt ist:
– ca 200g Blaumohn
– 500g ungesüßtes Mangopüree (wahrscheinlich wird das nach Renates Kommentar in einem Smoothie verschwinden, aber noch ist alles offen: her mit den Ideen!)
– 85g Jell-0 in Weintraubengeschmack
– jede Menge selbstgetrocknete Lavendelblüten aus dem letzten Jahr
– gelbe und braune Senfkörner (ich finde, das mit den Hähnchenschenkeln aus dem Kommentar von Fräulein APunkt schon sehr reizvoll, was meint Ihr?)
– 500g Couscous (ein Salatrezept habe ich euch hier schon geschrieben, aber vielleicht habt Ihre auch noch eine andere Idee?)
– 500g Kichererbsen, trocken
– 500g Polenta
– Zudem Ingwerpulver und Garam Masala in rauhen Mengen

Ich freu mich weiterhin auf eure Tipps und Rezepte, und bedanke mich natürlich bei allen, die bisher bereits welche „eingereicht“ haben!

So, nun noch schnell den Ausblick auf die Woche:
Montag gibts den leckeren Fusion-Dessert ins Glas geflüstert, Mittwoch eine Frikadellen Variation, die sogar meinen kleinen Mann zum Pilze Essen gebracht hat, und Freitag mal wieder was -hicks- zum trinken!

Ich wünsche euch einen tollen Sonntagabend und hoffentlich endlich die versprochene Sonne zum Wochenstart!
Eure Frau Glasgeflüster

Advertisements

Ein Kommentar zu “eine kleine sonntagsflüsterei und- denkt an die challenge!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s