echt, das ist mal was ganz anderes: frisches minzpesto!

Unsere Tomaten werden nichts dieses Jahr.
Bin ein bißchen traurig.
Das Wetter.
Dann zu spät eingepflanzt.
Nicht richtig gedüngt.
Ich bin eine Rabenmutter für diese kleinen armen Pflänzchen.
minzpesto1
Aber die Minze, die inmitten dieser Tomatenpflanzen gedeiht, puh.
Die spriesst und treibt! Mannomann.
Gigantisch.
minzpesto2
Was mach ich also? Minze verarbeiten.
Also nur in den HUgo geht ja nicht, dann wär ich ja durchgehend besüppelt!
Also gibts Minztee und andere leckere Dinge zum Trinken.
minzpesto3
Aber man kann auch ein Pesto damit herstellen.
Grandios!
Das ist eine superleckere Abwechslung.
minzpesto4
Denke, mit diesem Rezept werde ich definitiv das Beet verwenden können.
NEIN- nicht die Tomaten!
DIE MINZE!🙂
minzpesto5
Hier der Einkaufszettel und das Rezept für ein kleines Gläschen voll:
EinkaufszettelMinzpesto

22 thoughts on “echt, das ist mal was ganz anderes: frisches minzpesto!

  1. Pingback: ein brot, dass die wohnung mit dillduft erfüllt: dill-zwiebel-brot | glasgefluester

  2. Pingback: Von der Apfelminze geküsst | Querfühler

  3. Super Idee! Ich habe gerade eine Invasion von Apfelminze, die noch der Verwendung harrt😉. Der anderen Minzen werde ich durch Gegenantrinken (auch ohne Hugo) und Joghurt-Minz-Saucen gut frau. Vermutlich werde ich Kürbiskerne nehmen und sie zunächst noch kurz anrösten.

    Gefällt mir

  4. Moin, Minzpesto – klasse Idee. Ich hab vorhin schon überlegt, eine süße Variante zu machen. Zur Zeit ist unser Lieblingsgetränk Erdbeer-Joghurt – TK-Früchte mit 500 g Naturjoghurt – bei Erdbeeren würde sich ein süßes Minzpesto gut eignen.

    Gefällt mir

  5. Vielleicht haben Deine Tomaten nur nicht den richtigen Standort. Da kannst Du ja im nächsten Jahr etwas experimentieren. Pfefferminze tendiert dazu, sich wild auszubreiten. Ich hatte im Brandenburger Outback auch welche. Irgendwann musste ich dazu übergehen, die unterirdischen Triebe abzustechen, um ihr Einhalt zu gebieten. Aber bis es Dir zu viel wird, kannst Du noch jede Menge Pesto machen.😉

    Gefällt mir

  6. Oh, das ist eine geniale Idee, die ich direkt ausprobieren werde. Meine Minze wächst nämlich ebenfalls wie doll (die Tomaten allerdings zum Glück auch ;-)). Minzpesto kann ich mir sehr gut vorstellen. Verstehe gar nicht, wieso ich nicht selbst schon drauf gekommen bin.

    Falls du deine Minze getränketechnisch ausnahmsweise mal nicht für Hugo verwenden willst, kann ich Lillet Vive empfehlen (siehe mein neuestes Post). Zur massenhaften Vernichtung von Minze eignet sich das leckere Gesöff allerdings auch nicht, aber dafür hast du ja dein Pesto 😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s