sooooo einen kuchenhunger! dagegen half der reneclaudenkuchen

Wir haben tatsächlich letzten Sonntag einen ganzen Kuchen verdrückt!
Boah, das war aber eine Leistung für uns drei!
Normalerweise isst jeder ein Stück und der Rest wird am Monatg den Kollegen „gespendet“…
reneclaudenkuchen1
Gut.
Ja.
Ich oute mich hier:
Ich backe soooooo gerne Kuchen!
Aber soviel kann ich davon nie essen.
Und meinen beiden Kerlen geht es offensichtlich im letzteren Punkt genauso.
(um den ersten müssen sie sich ja keine Sorgen machen, das erledigt Mama ja und lässt niemand anders an den Backofen, grins)
reneclaudenkuchen2
Aber dieser hier, da waren wir uns alle einig: whoaaaaa.
Voller Geschmack, voller Saft, voller Herbst!
reneclaudenkuchen3
Reneclauden sind so ein verwunderliches Obst.
So quietschgrün, da erwartet man doch was ganz saures, oder? Habt Ihr beim ersten Probieren gedacht, dass die sooooo süß sind?
reneclaudenkuchen4
Hier zeigen sie beide Seiten. Die Süße bringt dem Kuchen sowas „schlotziges“, aber zum Schluss schmeckt man diese feine Säure doch heraus.
reneclaudenkuchen5
Backt diesen Kuchen nach, und verzehrt ihn am besten noch leicht warm.
Ihr werdet sehen, was ich meine!🙂
reneclaudenkuchen6
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für einen kleinen Kuchen (Springform mit ca 20cm Durchmesser):
Kennt Ihr den Blog esskultur? Er ist wunderhübsch gestaltet. Und besonders der Artikel zum genannten Kuchen ist der Hammer. Man kann gar nicht anders, als ihn nachbacken!🙂
EinkaufszettelReneclaudenkuchen1

20 thoughts on “sooooo einen kuchenhunger! dagegen half der reneclaudenkuchen

  1. Hallo Britta,

    die Optik dieses Kuchens hat mich so „geflasht“, dass ich ihn unbedingt nachbacken will! Außerdem habe ich noch NIE Reneclauden gegessen, bin schon ganz gespannt!! ABER: ich hab keine Springform mit 20cm Durchmesser, nur eine mit 18 cm und eine mit 26 cm!
    Wie rechne ich die Zutaten hoch bzw. runter?? Oder passt der Teig auch in die 18er-Form?

    Eine Antwort bis zum We wäre allersuperst! Vielen Dank.

    Viele Grüße, Julia

    Gefällt mir

    • Hey liebe Julia,

      Klaaaaar kriegst Du schnell eine Antwort!😉
      Du kannst den Kuchen auch in der 18cm Form backen- er wird dann nur etwas höher (probiere mal mit nem Stäbchen ob er evtl etwas länger backen muss…).
      Ganz viel Spass beim Nachbacken und guten Appetit!
      Liebe Grüsse
      Britta

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s