ist es ein crumble? ist es ein auflauf? es ist ein dessert mit mango und birne!

Ich wollte einen crumble „crumblen“.
Tja- soweit stand der Entschluss fest!
mangobirnenauflauf1
Ein Blick in den Kühlschrank sagte mir: unter der Decke von knusprigen Streuseln sollten sich Birnen und Mango verstecken. Beides lag reif und duftend vor mir..
mangobirnenauflauf2
Die Butter, das Mehl und der Zucker war schnell zusammengesucht und bereit gelegt.
Dann die Birnen schälen, die Mango auch.
Beides kleinschneiden.
Zwischendurch schnell nach den Einmachgläschen im Einkochtopf geguckt.
Guuuut- ich habe etwas getrödelt!
mangobirnenauflauf3
Dann wars passiert: die Butter war nicht mehr eiskalt, wie sie sein muss.
Die Streusel wurden eher eine homogene Masse.
Menno.
Selber schuld.
mangobirnenauflauf4
Egal- ich habe es trotzdem auf den Früchten verteilt und gebacken. Sollte ja nicht alles umsonst gewesen sein…
mangobirnenauflauf5
Und was soll ich sagen? Der Geschmack war sensationell!
Auch wenn es jetzt eher ein Früchteauflauf geworden ist.
Aber lecker wars!
Also: warum sollte ich ihn euch dann vorenthalten?
mangobirnenauflauf6
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für drei kleine oder eine große Auflaufform:
EinkaufszettelMangoauflauf

20 thoughts on “ist es ein crumble? ist es ein auflauf? es ist ein dessert mit mango und birne!

  1. Liebe Britta,
    es duftet lecker bis zu mir und ich freue mich, denn bald habe ich frei und dann mag ich das gern auch einmal ausprobieren. Ich hab richtig Appetit bekommen bei dir. Vielen Dank😉
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und lasse dir liebe Grüße hier und freue mich aus deine Glasflüstereien. Bis bald, Karin😉

    Gefällt mir

  2. Hallo Britta,
    lecker, lecker siehts aus!
    Seitdem ich vor einiger Zeit diesen Tipp in einem Rezept gelesen habe, wird mein crumble immer sehr crumbelig:
    Der erste Arbeitsschritt bei dem Rezept ist, die nötige Butter für die Streusel flüssig schmelzen (Mikrowelle oder Wasserbad), mit entsprechend Mehl und Zucker durch Mixen zu Streuseln verarbeiten und dann mindestens für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, so daß das Gemisch wieder richtig fest wird. Meist wird es zu einem „Krümelblock“. Dann schnibbel ich erst das Obst und bereite die Form vor. Um die Streusel auf die Obstmasse zu geben, muß man sie mit einer Gabel regelrecht in Stücke brechen. So bleiben es beim Backen schöne Krümel.
    Aber dein „Auflauf“ war sicher nicht weniger köstlich!!
    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

    • Hey liebe Sabine,

      auch ein super Tipp!!!!
      In meinem Fall war ich leider viiiiiel zu ungeduldig um eine Abkühlphase einzubauen😦 Ich weiss, ich bin fürchterlich faul!
      Aber ich werde deinen Tipp beim nächsten Mal ausprobieren!
      Ganz ganz liebe Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  3. Oh das mit dem Vertrödeln kenn ich. Und meine Streusel werden nie so streuselig wie ich sie gerne hätte, ich nenne es dann trotzdem Crumble. Und Birne und Mange zusammen schmecken wirklich gut? Ich kann mir das so schwer vorstellen.
    Liebe Grüße
    Ina

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s