my new love- kichererbsen: heute in einer pfanne!

Früher wusste ich immer nicht, was ich mit den „Dingern“ anfangen sollte…
Bis dann meine Challenge kam und soooo viele Leute mich zu den Kichererbsen bekehrt haben!
kichererbsenpfanne1
Die sind ja superlecker!
Was habe ich mein ganzes Leben ohne Kichererbsen gemacht?
kichererbsenpfanne2
Hier habe ich sie heute einmal in einer Pfanne mit ein bißchen indischem Hauch verarbeitet.
Mit einer leckeren Gewürzmischung, die mir äusserst gut dazu schmeckt.
kichererbsenpfanne3
Und noch eine Bemerkung zu den Erbsen:
Normalerweise werdet Ihr die aus der Dose nehmen, das ist absolut legitim.
Ich jedoch hatte für einen Salat einmal zu viele getrocknete eingeweicht. Alles was übrig war, hatte ich einfach mal versucht, einzufrieren.
Und, was soll ich sagen? Das klappt bombe!
Also habt Ihr drei Möglichkeiten:
frische getrocknete lange einweichen,
eingeweichte einfrieren und für das Gericht auftauen
oder
Dose.
Na- nennt man das Vielfalt?😉

Hier nun der Einkaufszettel und das Rezept für gut ausreichende drei Portionen:
EinkaufszettelKichererbsenpfanne

13 thoughts on “my new love- kichererbsen: heute in einer pfanne!

    • Hallo liebe Sabine!
      Herzlich willkommen!!!!
      Ich freue mich, dass Du den Weg zu mir gefunden hast- ich hoffe Du magst meinen Blog- schau do gerne öfter mal rum! Hier gibt es vier Mal die Woche was Neues zu lesen🙂
      Viele liebe Grüsse
      Britta

      Gefällt mir

  1. Ich wecke Kichererbsen immer auf Vorrat ein. Aus einem 250 Gramm-Päckchen kriege ich 4 500 ml Gläser fertige, einfach 24 Stunden einweichen, die Erbsen intensiv zwischen den Händen verreiben und die Häutchen wegspülen. Dann 30 Minuten kochen und 30 Minuten bei 90° C einwecken. So habe ich zum geringsten Preis immer gebrauchsfertige Kichererbsen zur Hand.

    Gefällt mir

  2. So werde ich auch mal mit den Kichererbsen Bekanntschaft machen. Ein tolles Rezept. Danke!
    Eine Frage habe ich noch: dünste ich den Fenchel mit den Zwiebeln etwas an oder wann kommt er dazu?

    Freue mich schon aus Ausprobieren.
    Gruß Renate

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Renate,

      Was ist denn bloss los mit mir ;-)?
      So ein Schussel- wieder was vergessen!
      Der Fenchel wird fein geschnitten und einfach mit hineingegeben. Er gart dann in der Pfanne mit.
      Ganz liebe Grüsse
      Britta (die ab jetzt aber ECHT mal ein bisschen mehr aufpasst! ;-))

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s