eine kleine sonntagsflüsterei- das gewinnspiel geht weiter!

Hallo Ihr Lieben,

zuerst einmal ein ganz dickes Dankeschön, dass Ihr soooo fleissig bei dem Gewinnspiel mitmacht, das REWE mir mit seinen Gewinnen ermöglicht hat.
Tollste Rezepte sind da schon in meinem Postfach gelandet- sensationell. Ich denke, ich werde noch wochenlang daran ausprobieren und nachkochen!
reweregional5
Trotzdem: es ist noch lange nicht vorbei! Zwei Wochen läuft mein kleines Gewinnspiel noch- machen noch mehr mit? Ich würde mich riesig freuen!
Um euch ein wenig anzuregen, habe ich Euch diese Woche einmal wieder eine komplette Glas-/Flaschenwoche vorbereitet. Es gibt Gelees, Marmeladen und etwas hochprozentiges für die kühle Jahreszeit…reweregional6
Hier noch einmal der Link zum Original Gewinnspiel vom letzten Sonntag: KLICK
Alles, was Ihr tun müsst ist, dort einen Kommentar entweder mit einem Rezept oder mit einem Link zu eurem eigenen Blog und dem passenden Rezept dort zu hinterlassen. Es geht um das Thema „herbstliches“ (also saisonales, regionales) im Glas. Das können Chutneys, Marmeladen, Gelees, Relishes, Pickles, ALLES sein!
reweregional7
Ich freue mich auf Eure Teilnahme!
Nochmal zur Erinnerung, es gibt tolle Gewinne:
Mein Liiiiiieblingsbuch! Ist das nicht toll? Und dazu ein Budget um neue Zutaten zum Einkochen zu kaufen 😉
REWE regional hat mir folgende Gewinne für Euch zur Verfügung gestellt:
Der 1. Platz gewinnt „Die Einkoch-Bibel“ und zusätzlich einen REWE Gutschein im Wert von 50 Euro.
Der 2. Platz erhält „Die Einkoch-Bibel“ und zusätzlich einen REWE Gutschein im Wert von 25 Euro.
Der 3. Platz erhält „Die Einkoch-Bibel“ und zusätzlich einen REWE Gutschein im Wert von 20 Euro.

Aber nun, wie immer, den Ausblick auf die nächste Woche:
Montag schwelge ich noch einmal in Urlaubserinnerungen, die ich in eine Flasche gebannt habe. Mittwoch verarbeite ich flaumige Früchte und Freitag veredele ich diese Früchte nochmal…
Hoffentlich ist für jeden etwas dabei…

Ich wünsche Euch einen tollen Restsonntag und einen guten Start in die nächste Woche,
Eure Britta Glasgeflüster

Advertisements

18 Kommentare zu “eine kleine sonntagsflüsterei- das gewinnspiel geht weiter!

  1. Liebe Britta,
    ich hab mich an mein erstes Marmeladenkochen gewagt! Deine schönen Fotos haben mich dazu eingeladen. Hier meine Rezepte:

    Im elektrischen Entsafter aus geschälten Äpfeln (dann bleibt das Gelee schön hell) Saft hergestellt, halb und halb mit feinherben Riesling vermischt, mit Limettensaft abgeschmeckt und als Gelee gekocht. Sehr lecker auf Brioche oder Croissants, aber besonders gut zu Käse oder zum „Lackieren“ eines Apfelkuchens.

    Bei der zweiten Sorte hab ich ein Viertelliter Apfelsaft aufgekocht (ungeschälte Äpfel entsaftet), dann 3-5 Eßlöffel frisch gehackten Zitronenthymian 10 Minuten in dem heißen Apfelsaft ziehen lassen, abseihen, mit einem Dreiviertelliter Apfelsaft auffüllen und Gelee daraus kochen. Auch wunderbar zu Käse.

    Deine Überschrift sagt es genau:
    Quittenduft ist einfach traumhaft! Schade, dass mein Vorrat bald verarbeitet ist! Bin gespannt, wie mein Likör schmeckt.

    Freue mich auf weitere Anregungen, die schönen Fotos trösten ein wenig über das trübe Wetter hinweg.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Sabine,

      das klingt so toll, ich freue mich, dass ich Dich anregen konnte!!!
      Beide Rezepte regen mich wiederum an, nachzukochen 🙂
      Ich drücke dir feste die Daumen und danke Dir fürs mitmachen!
      Ganz liebe Grüße
      Britta
      P.S.: Darf ich auch Dich bitten, eventuell deine Rezepte auch noch mal in den Original Post für das Gewinnspiel zu kommentieren? Ich habe solche Angst, dass mir rigendwer „durchrutscht“… Ganz ganz lieben Dank dafür!

      Viele Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  2. Hallo Britta

    PAPRIKA-MARMELADE

    500gr. bunte Paprika & ein paar milde Pfefferonischotten
    1kleine Chilischote
    2Eßl. Tomatenmark
    1Zwiebel 1Teel. Salz
    150 gr. Gelierzucker 1:3

    Zubereitung: Paprika und Pfefferoni entkernen und in Stücke schneiden,
    Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Alles im Kochtopf unter ständigem rühren ca. 15 Min. kochen .
    Anschließend durch die flotte Lotte passieren.
    Die Marmelade kochen bis sie geliert.. In Gläser füllen und gut verschließen.

    Die Marmelade passt hervorragend zu Käse.

    Gutes Gelingen
    Marianne

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Marianne,

      mjamm- das ist ja auch was feines! Ich habe zwar auch schon mal eine Paprika Marmelade gemacht, aber nach einem gänzlich anderen Rezept. Dieses hier schreit laut „mach mich nach!!!!“ 🙂
      Ganz lieben Dank und viel Glück,

      Deine Britta Glasgeflüster

      Gefällt mir

  3. Hallo Britta!
    Wo hast du denn die Gläser mit dem goldenen Deckel her? Die sehen nämlich aus wie die Mason Jars aus Amerika. Ich hab die nur leider bei uns noch nicht gefunden…
    Liebe Grüße,
    Doris

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Doraine,

      Das sind „quadro stagioni“ Gläser. Die bekommt man zum Beispiel bei Marktkauf. Allerdings sind sie nicht zum Einkochen geeignet, weil sie nicht ganz dicht sind.
      Vom liebeleiblog habe ich allerdings den Tipp, dass man bei „american heritage“ mason jars kaufen kann!
      Das steht bei mir ganz oben auf der To Do Liste 🙂
      Viele liebe Grüsse unter Glasliebhabern,
      Britta

      Gefällt mir

  4. Liebe Frau Glasgeflüster!
    Hier meine absolute Lieblingsadventsmarmelade: 700g Kürbis und 300 g Äpfel mit Schale in 50 g Butter leicht anschwitzen, n bißel Wasser dazu (der Kürbis muss weichkochen ca. 7 min.) dann 100g Marzipan, Vanillezucker, 2 teelöffel Lebkuchengewürz, Zitrone, n Schuss Rum und dann Gelierzucker dazu…. der Hammer! und das beste Weihnachts- oder Mitbringselgeschenk!
    Vielen Dank für die tollen Ideen, Rezepte und Fotos!
    Liebe Grüße von Susanne

    Gefällt mir

    • hallo liebe Susanne,

      das klingt wirklich grandios! Gaaaanz lieben Dank! Ich freue mich über diesen tollen Beitrag!
      Eine ganz große BItte habe ich noch: würdest Du mir einen Gefallen tun und das Rezept noch einmal beim Original Gewinnspiel (dem Post vom Sonntag davor) kommentieren? ich habe sonst etwas Angst, dass es mir vor lauter Teilnehmern durchrutscht…
      Ganz ganz lieben Dank und irre viel Glück für Dich!
      Liebe Grüße
      Britta

      Gefällt mir

    • da läuft einem beim Lesen schon das Wasser im Mund zusammen, hört sich das lecker an!! Die muss ich probieren, grad wo da marzipan drinne ist. Ich liebe Marzipan … Danke für das tolle Rezept!

      Gefällt mir

  5. Hallo Brita
    Ich gebe heute ein überhaps-rezept an.
    Rote Johannisbeeren und ebenso viel Erdbeeren aufkochen,dann fein durchpassieren.
    Danach so viel Fruchtmark ( Flüssigkeit)…..so viel Gelierzucker 1zu1 mischen danach 4 min. kochen lassen. Immer fest umrühren
    und eventuell den Schaum abschöpfen. Dann in Gläser abfüllen. Eine Weile auf den Kopfstellen.
    Ist sehr gut , wer die Johannisbeer alleine nicht verträgt.
    Viel Spaß beim Nachkochen. Man hat ja öfters Beeren eingefroren. !

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Marianne,

      hmmm, das klingt gut.
      Wenn auch nicht so gaaaanz saisonal, aber Du hast natürlich Recht, oft habe ich auch solche „Beerenreste“ eingefroren 😉
      Ich wünsche Dir viel Glück und sende Dir liebe Grüße aus dem Glas,
      Britta

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s