ins glas geflüstert: ungewöhnlich aber sensationell- rote bete marmelade

Ich war auf dem Wochenmarkt beim Bio Stand meines Vertrauens.
Und ehrlich, ich kann mich da immer kaum zusammenreissen. Es sieht alles so gut aus, da.
Und da überkam es mich- rote Bete! Ich habe ein ganzes Kilo gekauft und dann noch gesagt- „ach, legen die eine Knolle da auch noch mit dazu- ich werde schon eine Verwendung dafür finden!“.
Rote_Bete_Marmelade_By_Glasgefluester_1_klein
Und ich fand Verwendungszwecke! Kaum war ich zuhause, habe ich gegoogelt, getüftelt, kombiniert. Und bin auf haufenweise Möglichkeiten gestoßen.
Rote_Bete_Marmelade_By_Glasgefluester_2_klein
Darum muss ich euch heute ganz offiziell vorwarnen:
Es wird die nächsten zwei Wochen rote Bete Rezepte hageln! Natürlich nicht durchgehend- es muss ja auch mal was anderes geben.
Aber schon so einiges.
Rote_Bete_Marmelade_By_Glasgefluester_5_klein
Ich mochte sie schon immer. Süßsauer eingelegt, sind sie unverzichtbar für mich zu den guten alten Königsberger Klopsen. Oder mein Lieblingssalat von Jamie Oliver mit Bresaola, Meerrettich und roter Bete. Auch im frisch gepressten Saft von der Saftbar habe ich sooo gerne rote Bete Saft mit dabei.
Aber ich muss Euch flüstern: noch nie war mir bewusst, wie vielseitig diese Knolle ist.
Backen, kochen, einkochen, Salate, und ja- SOGAR Marmeladen kann sie verfeinern!
Rote_Bete_Marmelade_By_Glasgefluester_3_klein
Und das letzte, das zeige ich euch heute zuerst!
Das ist echt eine tolle Kombination mit dieser Blutorange und dem kleinen „Zimtkick“.
Der Star auf unserem Frühstückstisch. Dass sie auch hervorragend zur Käseplatte passt, muss ich nicht extra erwähnen, oder?😉
Rote_Bete_Marmelade_By_Glasgefluester_4_klein
Hier ist das Rezept und der Einkaufszettel für eine winzige menge (ca 3 kleine Gläschen voll):
die Idee habe ich hier bei secondhelping gefunden und mir die Mengen selber zusammen gereimt
Einkaufszettel_Rote_Bete_Marmelade_by_Glasgefluester

19 thoughts on “ins glas geflüstert: ungewöhnlich aber sensationell- rote bete marmelade

  1. Ich hab die Marmelade grad nachgekocht- mit Roter Bete aus eigenem Anbau. Ein bisschen abgewandelt mit Orangensaft anstelle von Blutorangen (gibt’s zur Zeit noch nicht) – aber es hat super geklappt und schmeckt klasse!! ich hab schon den Topf ausgekratzt und geschlemmt….hmmmmm
    ich liebe Rote Bete und hab mich schon in die anderen Rezepte hier verliebt:-)
    Danke für die tollen Rezeptideen

    Gefällt mir

  2. Pingback: Wenn dir das Leben Rote Bete gibt – mach Marmelade draus!* | Das Rote Bete Blog

  3. Pingback: die letzte rote bete sinnvoll verwertet: ofen kartoffeln und rote bete mit feta | glasgefluester

  4. Klingt sehr lecker! Ich hab gestern gleich mal neue Bete gekauft … Vorkochen finde ich persönlich übrigens – ähhh – „suboptimal“. Ich backe die Bete vor: bei 170 – 200° in den Ofen (so wie sie ist). Und dann je nach Größe und gwünschtem Gargrad 45 bis 75 Minuten backen. Wenn man die Schale zeitnah abzieht, geht es leichter. als wenn man bis zum nächsten Tag wartet.

    Gefällt mir

    • Hallo liebe PurpurBête,

      ich freu mich, wenn Dir als „Profi“ mein Rezept gefällt🙂 Danke!
      Das mit dem „vorgekocht“ war auch eher anders gemeint- und zwar, dass die Bete gegargt sein muss, bevor sie in die Marmelade wandert, und nicht roh. Aber jetzt wo ich Deinen Kommentar lese, wird mir bewusst, dass es etwas missverständlich formuliert ist *rotwerd*…
      Ganz liebe pupurne Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  5. Hallo Britta,
    Das Rezept klingt ja wirklich super und für verrückte Marmeladen bin ich eigentlich immer zu haben. Ich sage nur Apfel-Karotten-Ingwer-Marmelade. Schmeckt mal ganz anders.

    Ich frag jetzt mal frei raus und ganz doof: Wenn ich frische rote Beete nehmen möchte, wie koche ich die vor (geschält?) und wie lange? Ich esse zwar gerne rote Beete, aber frische rote Beete verarbeiten, da bin ich absoluter Newbie.

    Viele Grüße und weiter so🙂
    Steffi

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Steffi,

      das mit den Karotten liebe ich auch in der Marmelade, da bin ich ganz bei Dir🙂
      Das mit der roten Bete ist gar keine dumme Frage!
      Ich persönlich mache das in einem Topf mit Dampfgareinsatz. Das heisst, ein wenig Wasser auf den Topfboden, dann die Beten in das Sieb hineinlegen, Deckel drauf und garen, bis sie auf Messerstich hin bissfest sind.
      Du solltest darauf achten, dass Du die Blattansätze der roten Bete nicht vorher abschneidest, sondern die Blätter nur etwas weiter oben abschneidest. Sonst bluten sie aus und sind nachher nicht mehr ganz so schön rot. Schälen lassen sie sich dann ganz einfach, man kann die Schale eigentlich mit einem Messer abschaben“ oder etwas abgekühlt auch mit den Fingern (Achtung: Handschuhe, sonst gibts tagelang knallrote Hände) „abreiben“.
      Probiers mal aus. Gaaanz einfach!
      Hab einen tollen Abend!
      Ganz liebe Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  6. Huiiii – das ist ja gewagt…aber so verführerisch….ich glaub, ich werd , ich MUSS das Rezept ausprobieren…am besten heimlich…und dann die Lieben kosten lassen….hach…das wird ein Spass :o)
    ♥lichen Dank für deine tolle Ideen – es geht dir wieder besser, ja?
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

      • Ich hab’s gestern ausprobiert, aber mit 600g Rote Beete und ca 150g Apfel. Das Ergebnis find‘ ich ein bißchen zu Rote-Bete-lastig weshalb ich überlege das Ganze zum Chutney umzuwandeln. Trotzdem gefällt mir die Idee…lieber mehr Apfel oder Anderes verwenden.

        Gefällt mir

      • Hallo Pepe,

        das ist natürlich jedem selber überlassen- ich freue mich, dass Du ein wenig rumprobierst! Ich hoffe, Du findest bald die für Dich richtige Kombi! Berichte gerne mal!
        Ganz liebe Grüße
        Britta

        Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s