ins glas geflüstert: ruccolapesto mit pistazien

Ich hatte da so eine Art von Sucht:
habe bestimmt zwei Wochen lang mindestens einmal am Tag ein Körnerbrötchen mit Käse und Ruccola drauf gegessen. Kennt Ihr sowas? Man isst es einmal und es schmeckt einem SO guut, dass man es immer wieder will?
Ruccolapesto by Glasgefluester 1 klein
Nach dieser Phase hatte ich den Ruccola ein bißchen über. Andererseits wollte ich aber auch nicht ganz auf ihn verzichten.
Nun ja- was könnte man tun?
Den Ruccola ins Glas bannen? Mit ein bißchen Crunch?
Klaro- ein Pesto musste her!
Und was passte zu diesem herrlichen Grün besser als Pistazien?
Ruccolapesto by Glasgefluester 2 klein
Ich habe die Pistazien mit Absicht etwas stückiger gelassen, damit man davon beim Beissen noch etwas spürt.
Hach- herrlich. Das sieht auch noch so hübsch aus.
Ich verabschiede mich mal von euch-
muss jetzt Körnerbrötchen und Käse kaufen gehen 😉
Ruccolapesto by Glasgefluester 3 klein
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ein kleines Gläschen vol Pesto:
Das Originalrezept (welches ich etwas abgewandelt habe) kommt vom wundervollen Blog „love and olive oil
Einkaufszettel Ruccolapesto by Glasgefluester

Advertisements

6 Kommentare zu “ins glas geflüstert: ruccolapesto mit pistazien

  1. Pingback: ein brot im falschen gärkörbchen ist noch lange kein verlorenes brot! ein “flachbrot” | glasgefluester

  2. Ist das nett hier!!! Und schon wieder so fleißig! Irgendwie war ich bislang nur auf Instagram mit dir verlinkt… warum nur??? Jetzt verfolge ich dich überall 😉 Das war so schön am Wochenende!!! Bis ganz bald, liebe Grüße aus Hamburg, Bianca

    Gefällt mir

  3. Liebe Britta,
    klar kenne ich das, mit dem Heißhunger – wer kennt das denn nicht 🙂 Wo du es so sagst, Rucola könnte ich auch mal wieder essen… Das Pesto sieht super lecker aus, kann ich mir richtig gut auch auf einer Pasta mit gerösteten Pinienkernen und Parmesan vorstellen *mistjetzthabeichwirklichhungerbekommen*
    Ganz liebe Grüße, Lisa

    Gefällt mir

  4. Liebe Britta,
    Das muss ich unbedingt probieren. Ich liebe nämlich Rucola, weil er so schön nussig schmeckt. Pesto hab ich bis jetzt nur von Bärlauch gemacht und zwar in diesem Jahr zum ersten Mal. War echt lecker geworden.
    Liebe Grüsse
    Erna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s