eine kleine sonntagsflüsterei

Hallo Ihr Lieben,

ich bin nicht ganz so dolle der Muttertagsfreak.
Toll, toll, toll, wenn der kleine Mann mir eine Kleinigkeit gebastelt hat, klar, da freue ich mir ein Loch in den Bauch. Und auch ein Frühstück, welches nicht von mir, sondern meinen beiden Kerlen zubereitet wird, das macht mich echt glücklich, wie Bolle.
Aber was ich nicht mag, ist dieses ganze Geschäft drumrum. Überall gibt es Dinge „zum Muttertag“, Herzchen, Blümchen, Kitsch galore. Echt- man hat den ganzen Kram doch schon satt, bevor es überhaupt Muttertag ist, geht es euch nicht so?
Guten Morgen liebe Sonne! Schön, dich unangekündigt hier zu haben! #sonne #sun #weiss #white #bett #bed #coffee #kaffee
Darum habe ich leider kein Muttertagstorten Rezept für Euch. Könnt Ihr mir das verzeihen?
Ihr kriegt stattdessen wieder meine Lieblings Instagram Bilder der letzten Woche…
Dafür wünsche ich euch allen, die hier in meiner Leserschaft Mütter sind, einen wundervollen Tag im Kreise Ihrer Lieben, lasst Euch verwöhnen und stresst Euch heute nicht! Allen anderen wünsche ich einen ebenso schönen Tag! Auch Ihr solltet Ihn geniessen, kuschelt euch aufs Sofa und hört euch die Regentropfen an, die an die Fensterscheibe klopfen. Lest ein gutes Buch, schaut einen schönen Film, macht einen Mittagsschlaf…
Wenn Kolleginnen Geburtstag haben, ist Widerstand zwecklos. Wir betreiben Hüftgoldpflege... #iseefaces #toffifee #schokomuffins #undallessolegga #food #essen #kochen #photography #fotografie #foodblog #foodblogger #lecker #ilike #ilove #gefälltmir #glasge
Und- lasst Euch überraschen, was es nächste Woche so gibt:
Montag flüstere ich euch Schittlauchknospen ins Glas (und hoffe, eure Ernte ist größer als meine…). Mittwoch backe ich euch einen tollen Flammkuchen und Freitag einen ganz schön Barbiemäßigen Käsekuchen.
Einen tollen Sonntag wünsche ich euch noch und einen super Start in die nächste Woche,
Eure Britta Glasgeflüster

4 thoughts on “eine kleine sonntagsflüsterei

  1. Du sprichst mir aus den Gedanken. Es ist schauderhaft, wie dieses Fest kommerzialisiert wurde (und leider kaum verwunderlich). Und dann noch die Erwartungshaltung, mit der man quasi unter Druck gesetzt wird (mal aus der Sicht eines ‚Kindes‘ gesprochen.😉.

    Gefällt mir

  2. Bravo!!! Auch ich meine, es wird zu viel Brimborium um den Muttertag gemacht. Wenn ich einen festen Tag brauche, um meiner Mutter zu zeigen, dass ich sie mag, dann ist das doch alles geheuchelt. Viel schöner sind die kleinen Aufmerksamkeiten zwischendurch.
    Ich lese gerade von den Schnittlauchknospen. Dann lasse ich meinen Schnittlauch auch noch „wuchern“. Bin sehr gespannt.
    Einen tollen Muttertagsabend wünsche ich allen🙂

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s