eine kleine sonntagsflüsterei

Hallo Ihr Lieben,

Gestern war ich auf dem Blogst Barcamp im Hamburger Werkheim und bin noch immer völlig geflashed.
Was Ricarda von 23qm Stil und Clara von Tastesheriff da mal wieder auf die Beine gestellt haben, war grandios.
blogstbc14 0 klein
Zuerst einmal war die Location mit dem Werkheim wirklich toll gewählt. Ein toller Charakter zeichnete die Räumlichkeiten aus und man konnte sich an den Details gar nicht satt sehen.
Bei meiner Berichterstattung vom Foodbloggercamp hatte ich euch ja bereits erzählt, was genau ein Barcamp ist. Auch hier funktionierte die Sessionplanung wieder so dass sich jeder einfach meldete, der etwas vortragen wollte und/oder eine Diskussionsrunde gewünscht hat.
Nach dieser Runde ging es dann los und ich muss sagen, dass mir die Wahl echt schwer fiel!
In der ersten Sessionrunde entschied ich mich für einen Austausch über die besten Smartphone Apps. Dachte eigentlich immer, ich hätte bereits zu viele, aber da gibts ja immer noch soooo viele coole Ideen, die einem das Leben leichter, schöner oder bunter machen! Beschluss für heute: Apps aufräumen und neue dazu!
blogstbc14 3 klein
Als nächstes hat die liebe Maria von Villastoff mit uns gebastelt und zwar mit -wen wunderts- wunderschönen Stoffen. Wir haben (ganz ohne Nähen) ganz tolle Girlanden aus Selbstgedrehten Quasten und kleinen bunten Wimpeln hergestellt und ich hatte eine wirklich grandiose Runde um mich herum, in der sich währenddessen ganz tolle Gespräche rund ums Bloggen ergaben.
blogstbc14 1 klein
In der dritten Runde habe ich mich für eine Diskussionsrunde eingetragen. Mein Anliegen war, einmal ein paar tipps zum Schreibstil einzufangen. Ich bin nicht hundertprozentig mit meinen Texten hier zufrieden und habe mit anderen einfach mal aufgearbeitet, welche Wege und Mittel man nutzen kann, um den eigenen Stil zu finden und dann auch zu prägen.
Die nächste Session war für mich der Burner: Ines und Gudrun Wegener gaben uns die Beste Sketchnotes Vorführung überhaupt. Von der Erklärung, dass das wirklich jeder kann, über Mimikübungen für Gesichter, bis zu Tipps und Tricks, wie man Texte einfügt, war alles dabei. Die Session endete mit einer Spontanzeichenrunde. Und was wurde gezeichnet? Das Rezept für eingelegte Gurken! Es war soooo lustig und auch voll cool, zu sehen, was dieses Medium so schaffen kann- sensationell, ich hab viiiel gelernt!
blogstbc14 2 klein
Als letztes gab es eine Session zum Thema „Bloggerkodex“. Was wollen wir Blogger? Wollen wir Kooperationen? Was müssen wir beachten? Muss explizit „Werbung“ davor stehen? Sind Kooperationen mit Unternehmen interessant oder eher nervig für unsere Leser? Wie möchten wir angesprochen werden von den Agenturen? Andersherum: was können wir tun um Agenturen auf uns aufmerksam zu machen?
Dabei kamen wirklich sehr interessante Themen heraus und man wurde sich wieder mal seiner eigenen Einstellung bewusst und ich denke das wird mir bei zukünftigen Entscheidungen helfen…
Genauso wichtig wie die Sessions allerdings sind aber natürlich auch die Gespräche mit anderen Bloggern. Ich habe mich gefreut, Helene von Homebound the Heart of Life , Renate von Titatoni, Bianca von Elbcuisine und Clara von Tastesheriff wieder zu treffen und ausgiebig zu schnacken.
Aber auch neue Visitenkarten und Bekanntschaften sind bei mir eingezogen. So habe ich zum Beispiel von Claudia viel über Ihre Haussuche und das Leben in einem Reetdachhaus erfahren. Mit Mareice vom Kaiserinnenreich haben wir tolle Gespräche über Ihre Kinder geführt. Die tolle Bastelrunde mit Maria werde ich nicht so schnell vergessen. Und Anja von „Das Tuten der Schiffe“ habe ich nach Ihrer Vorstellung und wegen ihrer tollen Art sehr ins Herz geschlossen.
Boah ich glaube wenn ich alle aufzähle, wird mein Post hier zu lang…. Seid Euch gewiss, ich werde bestimmt immer mal wieder die eine oder andere erwähnen, mit der ich geklönt habe.
blogstbc14 4 klein
Heute bin ich nun wieder zuhause, vermisse zwar all die tollen anderen Blogger, geniesse aber auch das Wochenende mit meinen zwei liebsten Kerlen der Welt und beschäftige mich mit der folgenden Woche. Da habe ich nämlich mal wieder was schickes für euch vorbereitet- das da wäre:
Montag gibts was -hicks- leckeres mit Rhabarber in die Flasche, Mittwoch koche ich mit Kichererbsen und am Freitag (weil die zeit ja bald rum ist) gibt etwas mit Rhabarber ohne „Hicks“…
Habt einen sonnigen Sonntag und geniesst den Start in die Kurze Woche,
Eure Britta Glasgeflüster

8 thoughts on “eine kleine sonntagsflüsterei

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s