campingwoche bei frau glasgeflüster: jetzt wird gegrillt! mit sabrina und steffen von „feed me up before you gogo“

Oh mann- ich habe einen Ohwurm.
Und zwar JEDESMAL, wenn ich auf den Blog dieser beiden lieben Blogger gehe:
feed me up before you gogo
Sabrina und Steffen– ganz tolle Menschen. Lustig, sympathisch und die können Burger braten! Das durfte ich das erste Mal selber erkosten, als wir uns auf dem Foodbloggercamp in Reutlingen 2014 trafen. Dieser Burger war echt nicht von dieser Welt.
Da lag die Idee ja nicht weit, die zwei zu meiner Campingwoche mit einzuladen. Jetzt mal ganz im Ernst: Grillen gehört doch zum Camping dazu, wie Der Bikini zum Strand, oder?
Ich bin den beiden so dankbar, dass sie dieses tolle Rezept für mich ausgedacht haben und freue mich, es euch heute zu präsentieren. Ab jetzt halte ich die Klappe und überlasse die Bühne den beiden (und summe weiter vor mich hin… „don´t leave me hangin´ on like a yoyo…“).
Liebe Grüße
Eure Britta Glasgeflüster

Vegetarischer Burger mit Portobellopilzen, Ziegenkäse und Pesto Rosso

Im vergangenen März waren wir auf dem Foodbloggercamp in Reutlingen und konnten dort viele liebe BloggerkollegInnen persönlich kennenlernen, die wir bislang nur virtuell getroffen hatten. Eine davon war Britta, die sich als genauso sympathisch, hilfsbereit und unkompliziert entpuppte, wie ihr Blog vermuten ließ. Umso mehr haben wir uns natürlich gefreut, dass sie uns in die Riege ihrer Urlaubsvertretungen aufgenommen hat. Hinter dem „wir“ stecken übrigens Sabrina und Steffen – normalerweise sind wir auf dem Foodblog Feed me up before you go-go zu Hause und versorgen dort unsere LeserInnen mit leckeren (meist vegetarischen) Gerichten sowie Geschichten aus unserer Küche und von unseren kulinarischen Entdeckungen und Reisen. Außerdem sind wir dem Burgerwahn verfallen, und haben natürlich auch für euch eine Variante im Gepäck. Da Britta sich ein Rezept gewünscht hatte, das sich auch zum Campen eignet, lag unsere Wahl nahe, denn Burger sind unkompliziert in der Vorbereitung und lassen sich zudem auch wunderbar aus der Hand essen, ohne dass man dabei einen Teller auf den Knien balancieren muss.
Allerdings müssen wir zugeben, dass unsere Campingerfahrungen schon eine Weile zurück liegen. Steffens „Pfadfinderkarriere“ hat ihn zwar zeltend vom Polarkreis bis nach Ligurien geführt, aber die Anforderungen an das Essen waren damals eher simpel: warm und sättigend sollte es sein. Da blieb nicht viel Zeit für kulinarische Finesse. Sabrina kann sich dagegen jahrelange Festivalerfahrung in den Lebenslauf schreiben. Aber auch an das, was damals auf dem Gaskocher zubereitet wurde, möchte sie nur ungern zurückdenken.
image
Inzwischen sind wir allerdings ganz schön alt und bequem geworden und die Isomatten wurden in den Keller verbannt. Aber ganz ehrlich, wenn das Essen stimmen würde, könnte man uns sicher auch noch mal zum Campen überreden. Ein erster Schritt in die richtige Richtung könnte dieser köstliche vegetarische Burger sein. Statt eines Bratlings, dessen Herstellung in der Natur oder auf dem Campingplatz viel zu aufwendig wäre, haben wir uns für einen Belag aus Portobellopilzen, Ziegenkäse und Pesto Rosso entschieden. Das Gemüse kann ganz simpel auf dem Grill zubereitet werden und das Pesto lässt sich bequem zu Hause vorbereiten und im Gläschen mitnehmen. Wenn ihr allerdings, wie wir, dem Camping noch etwas skeptisch gegenübersteht, könnt ihr den Burger natürlich auch erst mal auf dem heimischen Balkon, im Garten oder am Baggersee ausprobieren. Dieser Veggie-Burger begeistert hoffentlich überall!
image
Vegetarische Burger mit Portobellopilzen, Ziegenkäse und Pesto Rosso (für 4 Burger):
4 Portobellopilze
2 kleine rote Paprika
1 Rolle Ziegenkäse
4 Zweige frischer Thymian
1 kleine Zwiebel
Salat nach Wahl
Etwas Olivenöl
2-3 TL Honig
4 Burgerbrötchen (z.B. nach diesem Rezept)
Ca. 12 TL Pesto Rosso (z.B. nach diesem Rezept)
Salz
image
1. Die Portobellopilze putzen, den Stiel herausschneiden und die Lamellen mit einem Löffel herauskratzen. Die Paprika waschen, entkernen und vierteln. Den Ziegenkäse in 12 Scheiben schneiden (falls ihr eine sehr große Rolle bekommt – die gibt es ab und zu am Käsestand – benötigt ihr nur 4 Scheiben), die Thymianblätter abzupfen. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden, den Salat waschen und trocken schütteln.
2. Pilze und Paprika von beiden Seiten mit Öl einpinseln und mit etwas Salz bestreuen. Die Paprika auf dem Grill weich werden lassen, aber aufpassen, dass sie nicht verbrennt. Die Pilze zunächst von der Unterseite (also der Lamellenseite) grillen, bis sie beginnen, weich zu werden. Umdrehen und mit jeweils drei Scheiben Ziegenkäse füllen. Mit Honig beträufeln und den Thymian darüberstreuen. Die Pilze sind fertig, wenn der Käse geschmolzen ist und die Pilze von beiden Seiten gut gebräunt sind. Ggf. noch eine Weile bei indirekter Hitze garen lassen, bis der Käse die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
3. Die Burgerbrötchen aufschneiden und mit der Schnittfläche nach unten für einen Moment auf den Grill legen. Beide Hälften mit dem Pesto Rosso bestreichen, mit Salat, Zwiebeln und jeweils zwei Scheiben gegrillter Paprika belegen und mit dem gefüllten Pilz abschließen. Nach Belieben noch etwas salzen und sofort servieren.
image
Ob beim Campen oder im heimischen Garten – vielleicht befindet sich der Burger ja bald schon auf eurem Grill. Wir wünschen euch jedenfalls guten Appetit und dir, liebe Britta, einen ganz tollen Urlaub mit vielen leckeren Campingrezepten!

7 thoughts on “campingwoche bei frau glasgeflüster: jetzt wird gegrillt! mit sabrina und steffen von „feed me up before you gogo“

  1. Danke für deinen netten Worte, liebe Britta! Und auch vielen Dank noch mal, dass wir dich hier vertreten durften. Wir hoffen, du genießt deinen Urlaub gerade in vollen Zügen und hast tolle Campingrezepte im Gepäck!😉
    LG
    Sabrina & Steffen
    PS: Und immer schön singen!😉 (You get the gray skies outta my way, you make the sun shine brighter than Doris Day …)

    Gefällt mir

    • Hallo ihr lieben zwei,
      Es war mir eine Ehre, euch hier zu haben! Oh ja- wir brutzeln hier leckeres vor uns hin, zumal leider was warmes bei dem Sturm hier echt gebrauch wird😦
      Dennoch geniessen wir die Tage unter freiem Himmel sehr!
      Ganz viele liebe Grüsse
      Britta

      Gefällt mir

  2. Pingback: Zu Gast bei Frau Glasgeflüster: Vegetarischer Burger mit Portobellopilzen, Ziegenkäse und Pesto Rosso | feed me up before you go-go

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s