ins glas geflüstert: minipaprika in estragonsud

Ich muss diese kleinen Tütchen mit Minipaprika immer wieder kaufen.
Warum haut mich dieses Wörtchen „Mini“ einfach immer so um?
Alles was klein ist, ist niedlich und gefällt mir.
Kindchenschema ;-)?
Paprika in Estragonsud by Glasgeflüster 1 klein
Um ehrlich zu sein finde ich, man muss die irgendwie ganz verarbeiten. Sonst sieht man doch gar nicht, dass sie „Mini“ waren!
Darum habe ich ja auch schon mal dieses göttliche Confit nachgekocht. Das habe ich so geliebt!
Paprika in Estragonsud by Glasgeflüster 2 klein
Dieses Jahr gibt es die Minibiester mal in süßsauer.
Knackig bleiben sie, weil wir sie nicht allzulange einkochen.
Und würzig werden sie durch den frischen Estragon.
Paprika in Estragonsud by Glasgeflüster 3 klein
Schon der Duft, der einem entgegenschlägt, wenn man das Gläschen öffnet, ist wunderbar.
Die kleinen machen sich herrlich zum typischen „German Abendbrot“.
Stulle. Minipaprika. Bier 😉
Paprika in Estragonsud by Glasgeflüster 4 klein
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für drei 500ml Gläser:
Einkaufszettel Paprika in Estragonsud by Glasgeflüster

Advertisements

8 Kommentare zu “ins glas geflüstert: minipaprika in estragonsud

  1. nomnomnom… ich sollte mich endlich mal trauen einzukochen… ich seh das schon, das sieht schonwieder so lecker aus!
    …ich kauf auch immer alles wo mini drauf steht, in der hoffnung es färbt ab, bisher hats das allerdings nicht 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s