eine kleine sonntagsflüsterei

Hallo Ihr Lieben,

Eine sehr stressige Arbeitswoche liegt hinter mir und ich habe kaum einen Moment gehabt um nachzudenken. Puh, habt Ihr das auch manchmal, dass die Tage so schnell rumgehen, dass es mirnichtsdirnichts schon das nächste Wochenende ist?
Nun ist es aber endlich so weit und es ist wieder Zeit zum Ausspannen. Das bedeutet bei mir viel Zeit für meine Familie, Freunde und meinen Blog (das Kochen vor allem).
Nach dem Foodbloggercamp letzte Woche habe ich mir einige Gedanken über meinen Blog gemacht und werde meine neuen Ideen nach und nach in die Tat umsetzen. Darauf freue ich mich wie Bolle. Bin gespannt, was Ihr alle so dazu sagen werdet, was ich so plane.
Ich mache gerade einen kleinen Spaziergang, weil mein Firmenwagen die Winterräder bekommt. Das macht mich gerade SO glücklich. Die Vögel zwitschern, die Luft ist traumhaft. Manchmal muss man zu sowas gezwungen werden, damit man es zu schätzen weiss, hm? #
Allerdings gibt es eine Sache, zu der ich mich in diesem Zuge durchgerungen habe, die ich euch schon jetzt mal sagen muss. Ich habe lange überlegt, und hoffe, dass es nicht allzuviel ausmacht oder euch enttäuscht.
Ich werde von nun an etwas weniger posten. Ich kann die „Schlagzahl“, mit der ich momentan poste, nicht für immer halten. Darum werde ich euch ab jetzt zwei mal die Woche einen Post mit Rezept schicken und die übliche Sonntagsflüsterei. Dabei werde ich ein kleines bisschen mehr Wert auf das Haltbarmachen legen. Das heißt nicht,dass ich nun gar keine normalen Rezepte mehr posten werde. Es wird auch weiterhin Kuchen, Hauptgerichte und Desserts geben, aber zum Beispiel in der Hochsaison des Einkochens werde ich mich darauf konzentrieren.
Ich dachte zum Beispiel darüber nach, eine Kategorie einzuführen, in der man zeigt, was man mit all diesem leckeren Eingekochten alles anfangen kann- was meint Ihr?
So, nun seid Ihr dran: sagt mir doch mal, was Ihr davon haltet. Könnt Ihr mit einem Post weniger leben? Gefällt euch meine Idee? Was würdet Ihr euch wünschen von meinem Blog? Fehlt euch etwas? Oder ist euch irgendwas zu viel?
Bittebittebitte kommentiert, was das Zeug hält, dies ist eure Möglichkeit mir zu sagen, was eure Meinung ist! Ich freue mich drauf!
Hier bleibe ich! #celle #baum #tree #nature #natur #soschön
Nun aber zu meinen Posts für die folgende Woche:
Montag flüstere ich euch was zur Käseplatte ins Glas und am Freitag gibt es einen Kuchen!

Habt einen tollen Restsonntag und startet morgen gut in eine neue, grandiose Woche,
Eure Britta Glasgeflüster

45 thoughts on “eine kleine sonntagsflüsterei

  1. Liebe Britta,

    gelesen hab ich Deinen Post schon am ersten Tag und tatsächlich über eine Woche gebraucht, um Dir dazu ein paar Worte zu schreiben. An erster Stelle: genau so, wie Du es entschieden hast, ist es richtig. Der Blog sollte Lust bleiben und nicht Last werden. Nicht mal einen einzigen Tag.

    Bei mir auf dem Blog ist es auch gerade sehr ruhig und ich komme kaum dazu, Blogbummel zu machen, zu kommentieren, FB & IG zu (ver)folgen. Bei mir ist gerade beruflich maximal viel zu tun (was ich auch liebe), und die ganz wenigen freien Zeiten möchte ich so intensiv wie gerade möglich mit meinen Liebsten verbringen. Mir fehlt bei der Taktung zur Zeit einfach die Ruhe und die Lust, viel zu backen oder noch zusätzlich Zeit am Rechner zu verbringen. Also geh ich es auch einfach ruhig an und folge ganz und gar dem Lustprinzip.

    Dein Birnenlikör ist übrigens angesetzt und ich freue mich auf noch ganz viele Deiner Ideen und Rezepte und Flüstereien, wann immer sie kommen.

    Hab es gut und genieß ganz viel Familienzeit.

    Astrid

    Gefällt mir

  2. Hallo,
    also ich kann gut damit leben, wenn es einen Post weniger pro Woche gibt. Hauptsache, dir macht es weiterhin Spaß und hörst nicht irgendwann ganz auf, weil es dir zu stressig wird.
    Deine Idee, Verwendungsmöglichkeiten für die haltbar gemachten Leckereien zu zeigen, finde ich super. Oft weiß man garnicht, was man damit machen kann ausser z. B. direkt essen.
    Mach weiter so, lese hier sehr gerne.
    Lieben Gruß
    Marietta

    Gefällt mir

  3. Liebe Britta,

    Zunächst einmal vielen Dank für Deine Offenheit. Lieber jetzt einen Schritt zurücktreten und den Spaß am Bloggen beibehalten als irgendwann die Lust daran zu verlieren und es als Belastung „ertragen“ zu müssen. Und sollte Dich mal die Lust packen, freuen wir alle uns sicher auch über einen spontanen, unangekündigten Post.😉
    Denk‘ an Dich und tue, was Dir gut tut!🙂

    Über Beiträge was man mit dem Eingemachten so anstellen kann, würde ich mich sehr freuen. Auch die Verwendung von Standards. Wir machen hauptsächlich eigene Früchte ein und manchmal ist es doch etwas viel und auf die Standard 0815-Rezepte hab ich gerade keine Lust mehr, sondern würde mich auch über ein paar neue Rezeptideen freuen.

    Die Idee Dich mehr auf das Haltbarmachen zu konzentrieRen gefällt mir sehr gut.

    Mach bitte einfach so weiter mit Deinem liebevoll gestalteten, abwechslungreichen und herzlichen Blog🙂

    Liebe Grüße,
    Stephanie

    PS: Die Wohndosen bzw. Camping- Wochen fand ich klasse, obwohl ich nicht einmal eine Wohndose besitze. Ich fand die Rezepte toll auch für zu Hause oder ein Picknick. Und zu dieser Jahreszeit hat man doch auch gern eine wärmende Suppe im Schrank, die man einfach spontan aus dem Ärmele schütteln kann. Vielleicht gibt es ja nächstes Jahr eine weitere Auflage. Ich würde mich riesig freuen!

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Stephanie,

      Hondas freut mich aber besonders, dass die Campingwochen bei Dir so gut angekommen sind!
      Um ehrlich zu sein, denke ich Inder Tat über eine Neuauflage 2015 nach😉
      Und auch ganz ganz lieben Dank für deine lieben Worte!
      Ganz viele liebe Grüee
      Britta

      Gefällt mir

  4. Hej Britta, mach Dir keinen Stress, bitte! Das tut nich not. Bleib relaxed, mir wuerde eine Idee pro Woche von Dir absolut reichen. Bin seit 2 Monaten in DK in unseren uralten Strohdach-Haeuschen auffem platten Land und habe mich sehr zurueckgefahren. Das tut richtig gut. Naechstes Jahr ziehen wir komplett nach hier um, aber ich bleibe Dir und Deinem Blog treu.
    Mange klemmer, vi snakkes
    Marianne🙂

    Gefällt mir

  5. Liebe Britta,

    ich finde, dass ist genau die richtige Entscheidung. Schließlich soll es bei so viel Arbeit ein Blog auch macht, immer noch Spaß machen. Wenn es in Stress umschlägt ist es kein Spaß mehr. Ich finde 3 Posts die Woche immer noch viel, daher wird mir der vierte Post nicht fehlen.
    Tolle Idee finde ich das mit der zusätzlichen Kategorie, denn ich würde alles, was du so einmachst einfach nur „so“ essen, dass man es auch kombinieren könnte- toll🙂

    Viele Grüße
    Laura

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Laura,

      Ja drei die Woche finde ich jetzt auch wirklich genug- im Nachhinein ist die Entscheidung bestimmt richtig🙂
      Und das mit dem Eingemachten geht mir genauso. Freue mich sehr, dass das bei euch allen so gut ankommt.
      Ganz viele liebe Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  6. Hallo Britta,

    ich stimme den anderen zu.

    Du musst Dich wohlfühlen, denn schließlich ist es Dein Blog. Wenn das Posten irgendwann zum Zwang wird, macht es wahrscheinlich auch keinen Spass mehr.

    Bin gespannt auf die neue Kategorie!

    Lieben Gruß,
    veriaie

    Gefällt mir

  7. Liebe Britta,
    es ist immer wundervoll, von Dir und deinen tollen Glasgeflüster-Ideen zu lesen! Auch wenn ich davon nicht genug kriegen kann, glaube ich, dass sicher jeder einen Post weniger „verkraften“ kann. Die Idee, mehr Wert auf das Haltbarmachen zu legen, finde ich toll, denn das sind die Posts, die ich von dir am liebsten lese. Außerdem bist DU ja auch Frau Glasgeflüster und DAS macht dich aus😉
    Viele liebe Grüße – Katja

    Gefällt mir

  8. Liebe Britta,
    du musst das so machen, wie es in dein Leben passt. Ich schaffe es ja auch manchmal erst deine Posts nach einigen Tagen zu lesen. Aber entweder ich habe die Zeit mich ganz darauf einzulassen oder ich lese sie erst später.
    Ich finde die Idee super, uns mit Rezepten mit dem guten Eingemachten zu versorgen. Dann bekommt man bestimmt noch mehr Lust wieder einzuwecken, was die Saison gerade hergibt.

    Einen schönen Restsonntag euch allen.
    Liebe Grüße,
    Ewi
    P.S.: Auf deine Sonntagsflüsterei hätte ich ungern verzichtet.
    Schon allein deine tollen Stimmungsbilder – traumhaft!

    Gefällt mir

  9. Hallo!

    Also… ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen – es ist dein Blog, dein Hobby und soll nicht einem Vollzeitjob gleich kommen. Ich kenne das ja von mir… manchmal haue ich drei, vier Posts binnen weniger Tage raus und dann poste ich mal wieder eine ganze Woche nichts. Je nach Zeit und auch Lust mache ich mal mehr, mal weniger.
    Es soll ja schließlich Spaß machen!

    Und… zu deinem Vorhaben bezüglich dem Haltbarmachen: das finde ich sehr gut, denn was schon seit zig Jahren funktioniert, muss unbedingt erhalten werden! Ich bin ein großer Fan vom Haltbarmachen und ich wecke momentan so ziemlich alles ein, was mir zwischen die Finger kommt! (Außerdem sind das in meinem Freundeskreis mittlerweile total beliebte Geschenke!!)

    Alles Liebe,
    Viktoria

    Gefällt mir

    • Hey liebe Viktoria,

      Ganz ganz lieben Dank für deine aufmunternden Worte!
      Da ja das Einwecken der eigentliche Grund meines Blogs ist, lag diese Entscheidung eh schon lange in der Luft🙂
      Und das mit den Geschenken kann ich seit ganz vielen Jahren wirklich bestätigen!
      Ganz viele liebe Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  10. Liebe Britta,

    zu diesem Entschluss kann ich dich nur beglückwünschen! Das wirkliche Leben darf über dem Bloggen auf keinen Fall vergessen werden und – sind wir mal ehrlich, die Bloggerei verschlingt unheimlich viel Zeit.

    Ich führe meinen Blog seit 2007, anfänglich habe ich täglich gebloggt, und ziemlich schnell bemerkt, dass dabei viel Wichtigeres auf der Strecke bleibt. Allerdings, ich habe viele schöne Bekanntschaften geschlossen, welche nun schon all die Jahre andauern. Die möchte ich nicht missen. Irgendwann kam ich zu dem Schluss, dass ich den Blog schließe, sprich, ihn nur noch für Freunde und Familie zugänglich mache. Mir war es nie wichtig besonders viele Kommentare einzuheimsen, die kamen ganz von selber.

    Was du nun vorhast, finde ich sehr gut. Die gewonnene Zeit wird deiner Familie, dir selbst zugute kommen und wir, die wir lesen dürfen, können auch mit zweimal die Woche u. ä. zufrieden sein.

    Auch was du ansonsten vor hast, sehr gut, Britta!

    Schönen Sonntag und eine gute neue Woche, Brigitte

    Gefällt mir

  11. Hallo Britta,
    Ich finde du machst es genau richtig so ….ich denke ein wenig entschleunigen und Dinge auch mal in Ruhe und mit Bedacht tun dürfen steht jedem zu gerade in der heutigen Zeit!
    Wir als „Benutzer“ genießen ja auch die Zeit mit deinen schönen wundervollen sowie authentischen Beiträgen🙂
    Jeden Sonntag nehme ich mir die Zeit um zu schauen was im Hause Glasgeflüster wieder los war oder ist und genieße es….ein Beitrag weniger macht mir persönlich nichts aus wenn du weiterhin deine liebevolle Art zu kochen und einzumachen behältst!
    Danke dir für die tollen Post’s weiterhin und die schöne Zeit die wir virtuell mit dir verbringen dürfen! Qualität vor Quantität ist auch mein Motto!

    Ganz liebe Grüße ausm Sauerland, Bärbel

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Bärbel,

      jetzt steht mir aber ein Tränchen im Auge- das ist ja sooo lieb geschrieben! Ich kann einfach nur Danke sagen und versprechen, dass ich weiterhin die größte Mühe daran setze, dass Ihr euch hier alle wohl fühlt!
      Liebste Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  12. Servus Britta,
    schon mal vorab: Dein Blog ist echt klasse!🙂
    Ich bin derselben Meinung: Blogge so viel oder wenig, wie es dir Spaß macht! Wir freuen uns auf jeden Eintrag von dir!
    Eine Kategorie, was man aus dem Eingemachten so zaubern kann, wär echt super! Ich weis oft nicht was ich denn mit den ganzen leckeren Sachen alles machen kann!
    Liebe Grüße, schönen Sonntag und eine tolle Woche
    Die Vogi

    Gefällt mir

  13. Liebe Britta.
    das kann ich nur nachvollziehen. Du hast auch Familie und die darf nicht zurück stehen.
    Wenn wir mal Stress und überlastet sind, schauen wir mal ein paar Tage nicht rein. Das geht uns allen so. Ich denke, so wird jeder Verständnis für Deinen Schritt haben.
    Dass Deine Prioritäten auf Haltbarkeit liegen, finde ich auch gut.
    Einen schönen Tag
    Renate

    Gefällt mir

  14. Huch, jetzt bin ich aber erschrocken! Ich dacht echt, dass du vl. so langsam aufhören willst. Gott sei Dank geht’s weiter.
    Mach deinen eigenen Rhythmus, wir sind froh – wie auch immer – von dir zu hören.

    LG Silke

    Gefällt mir

  15. Hallo Britta,
    ich bin erst relativ neu in der Runde. Das du sehr viel Zeit u. Liebe in das Bloggen steckst, das merkt man. Ich bin duch Zufall auf deine Seite gestoßen u. freue mich, das du weiter machst. Egal wie oft. Bin gerade dabei einiges auszuprobieren. Das Haltbarmachen interessiert mich sehr. Ich schließe mich der Meinung meiner Vorgänger an, das ganze soll Spaß machen u. nicht im Stress ausarten. LG Katrin

    Gefällt mir

    • Hallo und willkommen liebe Katrin,

      gerade üpber so „neue“ Stimmen freue ich mich auch sehr!
      So schön, dass Du dich auch fürs Einkochen begeisterst- wir werden noch viel gemeinsam einkochen🙂
      Ganz liebe und dankbare Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  16. Liebe Britta,
    Ich kann Deinen Zeitmangel total nachvollziehen. Ich bin kein Blogger, aber ein leidenschaftlicher Hobbykoch und Bäcker. Aber auch mir fällt es oft schwer, meine ganzen geplanten Köstlichkeiten in die Tat umzusetzen. Der normale Alltagsstress kommt mir immer wieder in die Quere. Da ich nicht der große Einmach-Freak bin, würde ich mich freuen, wenn Du Deine Rezepte ein bisschen „mischen“ könntest.
    Dir und Deiner Familie noch einen entspannten Sonntag. LG Barbara

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Barbara,

      genau das ist es- man muss gar nicht bloggen, um das zu kennen!
      Ganz lieben Dank für die lieben Worte!
      Klar werde ich auch weiter hin „mischen“! Nur da ja mein Thema sowieso eher das haltbar machen ist, werde ich davon auch weiterhin berichten🙂
      Ganz liebe Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  17. Halli hallo vorweg ich freu mich immer wenn ich etwas neues auf deinem blog lese🙂 genausoviel freude wie ich beim lesen habe sollst auch du beim erstellen d beiträge haben. Darum finde ich es gut wenn du so oft postest wie es für dich richtig ist! Die idee mit der neuen kategorie was man aus eingekochtem machen kann finde ich super genial! Ich stehe erst am anfang des einkochens und frage mich oft wenn ich das jetzt einkochen würde was mache ich damit? Ich würde mich sehr freuen in dieser richtung mehr infos zu bekommen.danke für deine tollen beiträge u tollen rezepte! Sehr mag ich auch deine berichte wenn ihr mit eurem wohnwagen unterwegs seit🙂 grüssli lisa🙂

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Lisa,

      ach das geht mir ja runter wie Öl- ich freue mich riesig über all das Verständnis, was mir hiuer „entgegenschwappt“!
      Das mit dem Wohnwagen werde ich auf jeden Fall beibehalten, die Resonanz ist echt gut🙂
      hab einen tollen Sonntagabend!

      LG Britta

      Gefällt mir

  18. Hallo Britta,
    mir geht es wie Sabine, hauptsache du bloggst. Und es soll ja nicht in „Arbeit“ ausarten, du sollst Spaß daran haben. Das Thema haltbar machen kommt mir sehr entgegen.
    Nun wünsche ich dir noch einen tollen Sonntag.
    Liebe Grüße silvia G. aus FN

    Gefällt mir

  19. Liebe Britta,
    Mir Macht das gar nichts aus, wenn Du weniger blogger, Hauptsache DU blogger überhaupt!!!
    Das Thema haltbarmachen interessiert mich sehr…
    Dank Dir habe ich meine Suppen ohne Sahne eingekocht🙂
    Auch hat mein Keller schon mehr Regale bekommen, dank Deiner leckeren Rezepte.
    Ich freue mich immer sehr von Dir zu lesen und möchte Dir ein großes Kompliment für Deinen tollen Blog und die feinen Glasgeflüster aussprechen!!!
    Einen schönen Sonntag,
    Sabine

    Gefällt mir

  20. Liebe Britta Glasgeflüster: ich finde vor allem, es soll Dir SPASS machen – und keine „Belastung“ sein… ein liebevoll verpasses Glasgeflüster ist mir allemal lieber als 3 „hingehuschte“ – ich blogge ja selber und weiß, wie aufwändig und zeitintensiv das manchmal sein kann… ich freue mich über jeden Post, aber es darf für dich keine „Belastung“ sein… in diesem Sinne: dir auch einen schönen Rest-Sonntag und eine tolle neue Woche!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s