eine kleine sonntagsflüsterei

Hallo Ihr Lieben,

Wow- wieder ist die Woche wie im Flug vergangen und das Wochenende ist auch schon wieder halb vorbei…
Ich möchte mich bei euch für all die positiven Reaktionen bedanken- Ihr seid einfach die besten! Meine neue Kategorie „aus dem Glas auf den Tisch“ bringt mir sehr viel Spaß und ich freue mich, dass Ihr auch so begeistert mit bei der Sache seid!
Heute fahre ich mit meiner Family auf die Infa, eine Messe hier in Hannover, die sich rund um die Freizeit, das Kochen und basteln und allerlei anderes dreht. Darauf freue ich mich besonders- mal sehen, was wir so alles mit nach Hause schleppen 😉
Und ganz nebenbei habe ich nen Haufen Weitrauben mitbekommen. Die werden gleich heute abend dem Entsafter zugeführt. Das gibt n traumhaftes Gelee! #weitrauben #grapes #homegrown #selbstgeerntet #weck
Nächste Woche gibts mal wieder zwei Variationen einer Frucht: mein Schwiegervater war so lieb und hat uns mit einem Berg blauer Trauben versorgt. Diese habe ich in eine Marmelade und ein Gelee verwandelt.

Ich wünsche euch einen grandiosen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche,
Eure Britta Glasgeflüster

Advertisements

20 Kommentare zu “eine kleine sonntagsflüsterei

  1. Hi,
    unsere Trauben haben die Amseln komplett verspeist, obwohl ich glitzernde, knisternde „Deko“ in die Reben gehängt habe. Aber es war eine Freude zu sehen, wie gut ihnen die geschmeckt haben. Man konnte bis auf einen halben Meter an die Vögel herantreten. Kann man da noch böse sein?
    Also vielleicht nächstets Jahr.
    Grüße,
    Ewi

    Gefällt mir

      • Hallo Britta,
        neuer Wein ist noch ohne Alkohol. Eben der Wein bevor er vergoren wird oder so. Jedenfalls dürfen das bei uns auch die Kinder trinken. Wenn man ihn stehen lässt aber nichtmehr 😀 aber aus „richtigem“ Wein schmeckt das sicher auch toll… ich seh das, ich muss, wenn ich mal nichtmehr von einem Termin zum anderen hetze dringend mal wieder ein paar Versuche in der Küche starten 🙂
        Grüßle
        Claudi

        Gefällt mir

      • Hey liebe Claudi,

        oh oops- sorry, ich kenne mich da nicht ganz so gut aus- ich kenne nur den Federweissen, der schon etwas Alkohol hat…
        Ja unbedingt ein wenig rumprobieren!!!
        Drück dich und schicke liebe Grüße
        Britta

        Gefällt mir

      • Hallo Britta,

        ist doch egal, ich sags ja nur, ich weis nur das bei uns die Kinder eben den immer trinken, deswegen. Wenn man sich welchen kauft und den stehen lässt wird er aber irgendwann wie Federweisser, die Grenzen verschwimmen da glaube ich.

        Grüßle
        Claudi

        Gefällt mir

  2. Ich freue mich über deine neue Kategorie! Die Idee ist super! Auf die Infa gehe ich diese Woche auch noch. Dank meiner Schwester habe ich zwei Freikarten. Das wird ein netter Vormittag…
    Liebe Grüße
    Martina K.

    Gefällt mir

      • Ehrlich gesagt liebe britta, war icv das auch. Wir wollten uns hauptsächlich den kreativbereich ansehen und die backabteilibg, da mein mann konditor ist. Die war ja eher ein trauerspiel… Im kreativbereich ging es hauptsächlich ums nähen, etwa anderes konnte ich leider nicht entdecken. Ich habe mir aber ehrlich gesagt auch nicht alles angesehen, denn nach dem gedränhe der massen um die stände der infalino herum ( dort wollte kch gern für unseren nachwuchs ein bisschen schauen) hatte icj wjröoch gesagt keine große list mehr. Ich hab mir mehr erhofft! Viele liebe grüße, jessica !

        Gefällt mir

  3. Wow, dann ganz viel Spaß auf der Messe, möge es eine Welle der Unterhaltung und der Inspiration sein! 🙂

    … man kann aus Weintrauben auch Marmelade machen?! Das kam mir irgendwie noch nie in den Sinn. Vielleicht trinke ich aber auch einfach zu gern Wein 😀

    Schönen Sonntag!

    Gefällt mir

    • Hallo – …. eine wunderbare Marmelade sogar. Aus zuviel gekauften Federweißen habe ich im letzten Jahr einen tollen Gelee gemacht. Auch wenn der Bremser schon ziemlich „weit“ ist, durch den Gelierzucker – wunderbar zu Käse… .

      Gefällt mir

    • Hallo lieber Zwiefel,

      Ach die Messe hat Michelin klitzekleines bisschen enttäuscht- sie kommt wohl langsam „in die Jahre“, schade.
      Jaaaa man kann! Und das Gelee ist bei uns auf dem Frühstückstisch echt der Renner…
      Ganz liebe Grüße,
      Britta

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s