ins glas geflüstert: ein karrottensalat für den vorrat. hattu möhrchen?

Dies ist ein kleines Ostergeschenk an eine stille Leserin.
Ich habe nämlich vor kurzem eine ganz liebe Email bekommen, von einer Dame, die meinen Blog entdeckt hat.
Sie fragte mich, ob ich auch ein Rezept für einen eingeweckten Karottensalat hätte.
Ich musste feststellen- nein, hatte ich tatsächlich nicht.
karottensalat eingeweckt by Glasgeflüster 1 klein
Sowas weckt ja dann immer den Ehrgeiz in mir- und schon habe ich probiert und probiert.
Und diese Version hier, die möchte ich dieser Leserin gerne jetzt zu Ostern schenken.
Bei uns gibt es zu Ostern immer nur Kleinigkeiten- so wie dieser Salat hier😉
karottensalat eingeweckt by Glasgeflüster 2 klein
Der Geschmack der Möhrchen wird hier lecker mit Osaft und vor allem ein paar Safranfäden verfeinert.
Das macht das ganze nicht langweilig, sondern besonders.
Liebe S.R.- wie gefällt Dir das Rezept hier?
Ganz liebe Ostergrüße an euch alle. Habt eine tolle Zeit, geniesst die Auszeit mit der Familie, lasst die Kids die Eier bloss nicht zu schnell finden und geniesst ein tolles, leckeres Essen alle zusammen!
karottensalat eingeweckt by Glasgeflüster 3 klein
Hier das Rezept und der Eikaufszettel für ca 4 Ball Jars á 200ml:
Einkaufszettel Möhrensalat eingeweckt by Glasgeflüster

12 thoughts on “ins glas geflüstert: ein karrottensalat für den vorrat. hattu möhrchen?

  1. Pingback: ins glas geflüstert: noch ein salat! dieses mal rote bete mit sellerie | glasgefluester

  2. Das ist eine tolle Idee, liebe Britta! Wie würde sich denn die Einkochzeit im Backofen verändern? Oder bliebe die gleich?
    Liebe Grüße und ebenfalls schöne und erhohlsame Ostertage❤

    Gefällt mir

    • Hey liebe Julia,

      aaaaah, da erwischt Du mich auf dem falschen Fuss, ich muss zugeben, dass ich noch nie im Backofen eingekocht habe.
      Ich denke fast, es dauert ein wenig länger, aber das kann ich nur aus dem Bauch heraus beurteilen😦
      Ganz ganz liebe Grüße trotzdem und so liebe Grüße
      Britta

      Gefällt mir

  3. Das ist gar keine schlechte Idee. Ich bin doch auch so ein Einkoch-Freak, danke für’s Rezept. Da hat man dann mal direkt was für’s Büro, wenn es mal schnell gehen muss und man nichts vorbereitet hat.
    Schöne Ostern, liebe Britta!
    Claudia

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s