ins glas geflüstert: wir sagen nicht schnöde gurkensalat, neiiiiin wir nennen das bread and butter pickles!

So, ich möchte jetzt gerne einmal ein Statement abgeben:
Ich liebe die englische Sprache! Wirklich. Ich schaue Filme gerne in Original Version, lese Bücher im Original und meine Hörspiele höre ich auch alle auf englisch. Ich freue mich, wenn ich bei der Arbeit jemand englischsprachiges am Telefon habe. Oder mich ein Tourist anspricht und ich den Weg zum Lieblingscafé auf englisch erklären darf.
Bread and Butter pickles by glasgeflüster 1 klein
Aber!
Ja aber: ich mag nicht dieses ganze ver-englischen!
Warum ist ein Meeting nicht eine Besprechung? Warum muss ich jemanden briefen und nicht informieren? Warum gibt es überall DIY´s und keine Bastelanleitungen? Warum muss sich jemand „as soon as possible“ und nicht zeitnah melden? Oh mann- das nervt echt.
Bread and Butter pickles by glasgeflüster 2 klein
Wo wir jetzt mal zum Thema Essen kommen!
Tja, da sitze ich ein ganz wenig zwischen den Stühlen. Eigentlich bin ich auch hier strikt.
Wenn ich aber dann so schöne Wortschöpfungen höre, die eine Sache viel besser beschreiben, als die deutsche Sprache es kann, dann werde ich manhcmal doch schwach.
So liebe ich ja zum Beispiel „Poppy Seeds“- klingt das nicht viel niedlicher als „Mohn“? Oder „Brussel Sprouts“- do viiiiel hübscher als „Rosenkohl“, finde ich ganz persönlich.
Bread and Butter pickles by glasgeflüster 3 klein
So auch hier: ich habe mich in den Namen „Bread and Butter Pickles“ verliebt. So sieht man doch gleich am Namen, was man mit diesen kleinen Gurkenringen anstellen soll:
Ein Butterbrot schmieren, und diese dazu oder womöglich darauf essen! Einfach!
Bread and Butter pickles by glasgeflüster 4 klein
Also bitte- verzeiht mir, wenn ich hier mit meinen Gewohnheiten breche. Und euch gleich beides liefere: den deutschen und den englischen Namen!
Aber verwendet bloss deutsche Zutaten- die Gurken haben nämlich Saison! Wenn Ihr nicht so leckere im Garten habt, wie wir, dann schaut mal auf dem Markt- da gibt es sie zur Zeit in Hülle und Fülle- knackig, frisch und leeeecker!
Bread and Butter pickles by glasgeflüster 5 klein
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ein Gläschen mit ca 500ml Inhalt:
Ich habe das Ursprungsrezept bei cooking channel gefunden, aber ein wenig daran herumgebastelt!
Achtung: achtet darauf, das Salz nach dem einwirken vollständig abzuwaschen, sonst wird das ganze zu salzig!
Einkaufszettel Bread and Butter Pickles by Glasgeflüster

5 thoughts on “ins glas geflüstert: wir sagen nicht schnöde gurkensalat, neiiiiin wir nennen das bread and butter pickles!

  1. Pingback: ins glas geflüstert: wir sagen nicht schnöde gurkensalat, neiiiiin wir … | webindex24.ch – News aus dem Web

  2. ……………oh wie lecker!!! Das Rezept hab ich mir gleich mit genommen …
    In meinem Atelier ist alles auf Englisch beschriftet… weil ich die Wörter einfach VIEL schöner finde als im Deutschen …
    und ganz nebenbei…. der Lütte lernt „spielerisch“ etwas dazu, wenn er mir etwas aus den 1000 Boxen mopst…😀

    Zauberhafte Grüße … Katja

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s