zurück zuhause! Ins Glas geflüstert: Ombré Marmelade aus den hübschesten Johannisbeeren

Kennt Ihr das, wenn man lange im Urlaub war, und dann das erste Mal die Wohnungstür aufschließt?
Dieser Geruch, der einem entgegenströmt:
Eine Mischung aus nicht-gelüftetem Muff, dem eigenen etwas abgestandenen Parfumgeruch, aber gaaaaanz viel ZUHAUSE?
Wenn man das riecht, ist das Ende des Urlaubs mit einem Mal gar nicht mehr so schlimm. Denn man ist daheim
So geht es mir jetzt gerade.
Hier.
Im Glasgeflüster.
Denn hier bin ich auch zuhause.

Und darum freue ich mich, endlich wieder bei euch zu sein- habe euch vermisst!
Obwohl unser Urlaub in den Bergen wirklich großartig war- was haben wir gewandert, gegessen, gefaulenzt, gesonnt, geschwommen und gelesen!
Trotzdem war es toll, wieder für Euch danach in der Küche zu stehen- und glaubt mir, ein paar echt schöne und leckere Dinge habe ich mir für euch ausgedacht- Ihr solltet gespannt sein🙂

Fangen wir gleich mal mit etwas an, das irgendwie anders verlief als geplant: diese Marmelade hier.
Ich hatte mir das so schön vorgestellt: eine Marmelade, die von einem hellrosa in ein rot, in ein dunkles blau übergeht. Ombre eben.
Gut.
Ähm.
NEIN- das hier ist kein Fussballweltmeisterschaftsgedöns!
DAS
IST
NICHT
SCHWARZROTGOLD!
kicher… obwohl….

Es ist auch egal-leeeeecker ist sie!
Ihr solltet das unbedingt ausprobieren!
Und wenn Ihr ganz sicher gehen wollt, probiert die Farben doch mal in untrerschiedlichen Reihenfolgen aus, dann gibts keine Deutschlandflagge🙂

Ich schicke Euch liebe Wiederkehrergrüße- schön, dass Ihr noch alle da seid, fühlt euch umarmt!

4 thoughts on “zurück zuhause! Ins Glas geflüstert: Ombré Marmelade aus den hübschesten Johannisbeeren

  1. Hihi… ich sehe da ganz klar ne Deutschlandflagge zum auf’s Brot schmieren! Macht nüscht- während der Olympiade ist das schon okay.
    Vielleicht bekommt man einen Farbverlauf hin, wenn die einzelnen Phasen nicht ganz auskühlen? Lecker sieht es jedenfalls aus und wie praktisch, dass ich alle drei Sorten im Garten ha.. hatte. Na, nächstes Jahr kann ich mich am Ombré versuchen.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s