ein erfrischendes Getränk frei nach Frau Flowers on my plate: Kvass

Kennt Ihr Dani und Michael? Die beiden führen den wundervollen Blog „flowers on my plate„. Dani macht ganz tolle Rezepte, Fotos und auch ihr Schreibstil gefällt mir sehr. Und wenn es den Michael nicht geben würde, könnten wir das alles nicht ansehen😉

Naja und manchmal entdecke ich dort etwas, von dem ich noch nie gehört hatte.
Hattet Ihr etwas schon mal den Begriff „Kvass“ gehört? Ich noch nicht und habe mich natürlich auch gleich mal daran gemacht, das zu recherchieren. Es handelt sich laut Dani um eine Art selbst fermentierter Limonade. Und sie schmeckt so großartig!

Ganz frisch und sprudelig kommt sie daher und man hat selber in der Hand, wie süß sie sein soll!
Klingt das verführerisch? Na dann schnappt euch mal Früchte. Und zwar die, die Ihr mögt. Bei mir waren es Beeren, aber auch mit ganz vielen anderen Obstsorten geht es ganz genauso gut.
Und mit ein wenig gutem Honig und Wasser lässt sich dann dieses feine Getränk zaubern- Ihr werdet es nicht bereuen.

Wenn Ihr dieses kreative Küchenpärchen noch nicht kanntet, hoffe ich dass ich euch etwas Lust aufs „rüber hüpfen“ gemacht habe. Dort ist zwar gerade Babypause angesagt, aber auch in den Archiven ist schon so einiges tolles zu entdecken! Stöbert mal etwas rum!
Und nun ein Prost mit Kvass auf die werdenden Eltern!

4 thoughts on “ein erfrischendes Getränk frei nach Frau Flowers on my plate: Kvass

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s