Heute machen wir Gemüsebrühpulver selber und gönnen uns eine heiße Brühe!

Ihr kennt ja meine Lieblingswürzmischung, die ich regelmäßig mache und immer verwende.
Egal, was gewürzt werden soll: wo Otto Normalverbaucher einen Brühwürfel hernimmt, gebe ich das eingesalzene Suppengemüse hinzu.
Es steht immer mindestens ein Glas im Kühlschrank, um mein Würzbedürfnis zu befriedigen 🙂
Aber genau da liegt auch das Problem. Im Kühlschrank.

Es nimmt immer so viel Platz weg! Und wenn man immer nur kleine Mengen vorbereitet dann muss man es so oft nachproduzieren…
Tja- was für eine Zwickmühle!
Ganz ab und zu ertappe ich mich, wie ich im Supermarkt vor dem Regal mit den Brühwürfeln stehe und Engelchen und Teufelchen auf meinen Schultern sich darum streiten, ob ich nun welche mitnehmen soll.
Bisher hat das Bio Engelchen immer gewonnen udn ich habe mich dann doch wieder fürs Selbermachen entschieden, aber wer weiß wie lange noch?

Es war wirklich DRINGEND Zeit für eine Lösung dieses Problems!
Darum habe ich mich gestern mal dran gemacht und herumprobiert.
Und ich sage euch- heute morgen bin ich trotz der vielen Arbeit so zufrieden, dass ich gerade schon juchjzend durch die Küche gejumpt bin!
Wirklich- dieses Brühpulver schmeckt wie gekauftes!
Und es ist KEIN Glutamat, Hefepulver oder sonstiges Zeug drin! Nach unserem Geschmack hat es genau die richtige Kombi aus Kräutern, Salz und „Umami“!
Man kann sich damit ein Süppchen aufsetzen oder kann es zum Würzen nehmen. Das wichtigste daran ist jedoch: es muss nun nicht mehr gekühlt werden.
By the way schlägt mein Camperherz damit auch gleich höher!!!

Na was sagt Ihr? Erklären wir den Fertigbrühen gemeinsam den Kampf? Dies hier ist eine ernstzunehmende Waffe! 🙂

Fächerkartoffeln- die war ich euch schuldig!!!

Grippewelle und alle so „yeah!“
Fächerkartoffeln by glasgeflüster 1 klein
Naja, zumindest wirkte es so auf mich, als ob ich irgendwie unbewusst laut „HIER!!!“ geschrien hätte, als es um die Verteilung der neuesten Virenupdates ging…
Kurz gesagt- ich lag flach. Aber mal so richtig! Und alles lag brach. Ich konnte mich nicht überwinden, auch nur einen Finger zu rühren, und euch einen Post fertig zu machen 😦
Fächerkartoffeln by glasgeflüster 2 klein
Das hole ich hiermit nach, denn diese hier, die habe ich euch schon so lange versprochen!
Fächerkartoffeln by glasgeflüster 3 klein
Heute gibt es nämlich mal nichts ins oder aus dem Glas- nein. Heute gibt es Fächerkartoffeln. So lecker und einfach zu machen! Nur ein klitzekleines bisschen Zeit benötigt man, weil sie doch etwas im Ofen verweilen müssen.
Fächerkartoffeln by glasgeflüster 4 klein
Ein toller Snack oder eine leckere Beilage- entscheidet Ihr! Sooo hübsch anzusehen, finde ich, und sie sind aussen knusprig, und innen schön weich und aromatisch. Hachz könnte mein neuestes Lieblingsgericht werden!
Fächerkartoffeln by glasgeflüster 5 klein
Hier das Rezept und der Einkaufszettel im neuen Look:
Rezept Fächerkartoffeln by Glasgeflüster

ins glas geflüstert: honiggurken

Schon lange habe ich mir das vorgenommen, Honiggurken.
Aber so richtig rangetraut habe ich mich nie. Da war vor langer langer Zeit mal ein Verusch, aber das hat nie so wirklich richtig gut geschmeckt.
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Aber jetzt war es wirklich mal wieder an der Zeit, eine neue Versuchsreihe zu starten. Um ganz ehrlich zu sein, war gar keine „…reihe“ notwendig!
Gleich das erste Rezept schmeckte uns echt gut! Ich habe ein wenig schon beim ersten Versuch daran herumgebastelt, und so- GENAU SO sollte es unserer Meinung nach schmecken!
Was will man eigentlich mehr?
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Sie sind salzig genug- und auch gerade genau süß genug. Ich kann es gar nicht in Worte fassen. Ich mag Honiggurken nur, wenn sie zwar nach Honig schmecken, aber nicht zu eklig süß sind…
Ach- wisst Ihr was? Probiert das Rezept einfach am besten selber aus- dann wisst Ihr was ich meine 😉
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und während Ihr das versucht, werde ich wohl die zweite- etwas größere- Fuhre ansetzen 😉
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für ca 1 Glas á 500ml:
(PS: Ich weiss leider nicht, was da bei Flickr mit einem Mal los ist- bitte beachtet einfach die Zeilen unter den Fotos nicht- irgendwas ist da ganz komisch… Ich bekomme es aber gerade nicht in den Griff :-()
Rezept/Recipe: https://glasgefluester.wordpress.com//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

aus dem glas auf den tisch: ein leckeres salatdressing mit holundersirup

Ich wünsche euch einen wundervollen ersten Mai!
Habt Ihr reingetanzt?
Seid Ihr womöglich auch erst gerade aufgestanden?
Oder habt Ihr eine schöne Unternehmung mit der Familie gemacht und kommt gerade wieder zurück?
Salat mit Holunderdressing by Glasgeflüster 1 klein
Wir genießen in vollen Zügen diesen freien Tag zu dritt und haben uns auf den Weg zur lieben Family gemacht!
So ein langes Wochenende ist doch was feines- insbesondere wenn man noch nicht einmal einen freien Tag nehmen muss, sondern er einem echt einfach „geschenkt“ wird.
Und darum kommt an solchen Tagen auch gerne mal einfach ein Stück Fleisch oder eine Wurst auf den Grill, und wir machen uns keinen Stress mit den Essen.
Salat mit Holunderdressing by Glasgeflüster 2 klein
Dazu einen leckeren Salat und alle sind glücklich.
Jetzt muss ich zugeben, dass ich auch ab und zu die „schnelle“ Variante nutze: fertig zusammengestellte Salatmischungen aus dem Handel.
Klar, es ist schon egentlich besser, wenn man die Salate selber zusammenstellt.
Leider bleibt bei uns dreien dann von jeder Sorte Salat oft so viel über, dass man das alles gar nicht aufbrauchen kann.
Darum gibt es das ab und zu: eine Mischung aus drei bis vier verschiedenen Salatblättern, die wir zusammengestellt kaufen.
Nicht schimpfen bitte.
Salat mit Holunderdressing by Glasgeflüster 3 klein
Und dazu zeige ich euch jetzt mal unser Lieblingsdressing. Es besteht aus dem Holunder-Quitten-Sirup, den ich euch auch einmal gezeigt habe. Bei uns darf gar nichts anderes mehr damit gemacht werden, weil er grundsätzlich bei fast jedem zweiten Salat in die Sauce wandert. Und bis zu den nächsten Holunderbeeren ist es noch lange hin! Zwischendurch musste ich schon einmal nachproduzieren. Mit fertigem Saft geht es auch, aber ich muss zugeben, dass der selbstgemachte immer noch mehr Aroma hatte!
Salat mit Holunderdressing by Glasgeflüster 4 klein
Hier nun das Rezept und der Einkaufszettel für einen Salat, der drei Mäuler stopft 🙂 :
Einkaufszettel Salat mit Holunderdressing by Glasgeflüster

ins glas geflüstert: gebackener knoblauch, als aufstrich oder zum würzen

Wer hätte jemals gedacht, dass ich Knoblauch mal sooo lieben würde?
Wenn ich bedenke, dass ich ihn früher fast gar nicht mochte!
Heute geht fast gar nichts mehr ohne!
gebackener Knoblauch by Glasgeflüster 1 klein
Und genau deswegen habe ich mich mal auf die Suche gemacht, was man damit so alles schönes anstellen kann. Ich meine Knoblauch hält sich bei mir eh nie so lange, dass er mir schlecht werden könnte. Insofern ist haltbarmachen nicht unbedingt zwingend notwendig 😉
gebackener Knoblauch by Glasgeflüster 2 klein
Aaaaaber, wenn Ihr diesen Geruch erst einmal in Eurer Wohnung hattet- dann wird ab jetzt bei euch auch ein Gläschen im Kühlschrank stehen!
Es erfüllt die Wohnung so mediterran und saftig.
gebackener Knoblauch by Glasgeflüster 5 klein
Diesen Aufstrich könnt Ihr (wenn ihr hart seid…) auch direkt auf das Brot streichen.
Wer etwas zurückhaltender sein möchte, verwendet den Knobi zum Kochen, statt dem ganz frischen.
Was mich am meisten beeindruckt hat, war dass der Koblauch richtiggehend karamellisiert. Man hat am Boden der Folie einen richtigen „Knoblauchbonbon“.
gebackener Knoblauch by Glasgeflüster 6 klein
Hier der Einkaufszettel und das Rezept für ein kleines Gläschen (ca 50ml):
Einkaufszettel gebackener Knoblauch by Glasgeflüster

ins glas geflüstert: frau chestnut and sage hat uns gezeigt, wie man leckere gurken einlegt (ohne fertigzeugs und so…)

Seit Jahren bin ich auf der Suche.
Nach einem Gurkenrezept, bei dem man keine fertige Einlege Mischung verwendet.
Gut, das Rezept, das ich sonst so verwende, gefällt mir schon. Aber in dieser Flasche Gurkensud ist so viel Zeug drin, dass ich nicht kenne…
Gurken nach Chestnutandsage by Glasgeflüster 1 klein
Leider waren meine Versuche nicht so sehr von Erfolg gekrönt bisher.
Wir, die Familie Glasgeflüster sind irgendwie extrem „picky“, was das Thema angeht.
Man darf eben den Essig nicht so rausschmecken. Aber es sollen auch nicht so so süße Gürkchen sein, dass sie nach Honiggurken schmecken…
Gurken nach Chestnutandsage by Glasgeflüster 2 klein
Bei diesem Rezept von der lieben Julia von Chestnut and Sage ist das schon ganz ganz toll.
Auch wenn Herr Glasgeflüster sich noch einen ein wenig milderen Sud wünscht, sind Herr Glasgeflüster junior und Frau Glasgeflüster schon mal Feuer und Flamme.
Und den großen Herrn, den werd ich auch noch zufrieden stellen.
Ein bißchen kann man ja noch mit den Essigsorten herumspielen.
By the way: hat jemand einen guten Tipp für einen gaaanz milden Essig für mich? 😉
Gurken nach Chestnutandsage by Glasgeflüster 3 klein
Ganz lieben Dank liebe Julia für dieses tolle Rezept und das (wie gewohnt) wunderschöne Foto auf Deinem Blog! Ich liebe auch deine Texte!
Gurken nach Chestnutandsage by Glasgeflüster 4 klein
Hier das Rezept und die Einkaufsliste für vier Gläser á 500ml:
Einkaufszettel Gurken a la Chestnutandsage

campingwoche bei frau glasgeflüster: wir packen unseren proviant mit simone von „leckerbox“

Es geht loooooooos!
Die Campingwoche beginnt mit einem tollen Auftakt!
Ich habe mir so liebe Unterstützung geholt:
Simone bloggt schon seit vielen Jahren auf „leckerbox“ und erfreut alle Ihre Leser mit immer wieder tollen Ideen, wie man seine Mittagspausen Box (Bentobox) mit tollen, leckeren und auch noch hübschen Dingen füllen kann. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei- es lohnt sich!
Heute überlasse ich ihr die Bühne für die Überlegung, die am Anfang jeder Reise steht: „Was essen wir eigentlich auf der Fahrt?“ Ich wünsche Euch viel Spass mit Simone und ihrem tollen Beitrag für heute!
Liebe Grüße,
Eure Britta Glasgeflüster

Urlaubs Proviant: Pancake Sandwiches

Familie Glasgeflüster macht Camping-Urlaub und da fragte mich Frau Glasgeflüster, ob ich nicht Lust hätte die Proviant Tasche für die Familie zu packen! Es galt so zu packen, dass sie fit und munter an Ihrem Urlaubsort ankommen. Das mache ich doch gerne, dachte ich mir! Aber bevor ich Euch verrate, womit ich die Proviant Tasche gepackt habe, möchte ich mich ganz kurz Vorstellen:  Ihr sollt ja schließlich wissen wer hier das Proviant gepackt hat 😉

Mein Name ist Simone (oder aber: Mone, Mönchen oder „LeckerMone“) seit März 2012 blogge ich auf LeckerBox.com. Dort dreht sich alles rund um gesundes, buntes und abwechslungsreiches Essen für die LunchBox! Im August 2011 habe ich damit begonnen mein tägliches Essverhalten für die Mittagspause umzustellen. Ich wollte weg von den langweilig geschmierten Butterbroten in der Mittagspause und mich gesünder und abwechslungsreicher ernähren. Durch Zufall bin ich auf das Konzept der japanischen BentoBox gestoßen und war ganz angetan von der Idee dahinter. Da ich aber nicht jeden Tag japanisch kochen wollte, gestalte ich seither meine LeckerBox hauptsächlich mit Europäischen Speisen die sich gut am Abend zuvor vorbereiten lassen und am nächsten Tag nur noch in die Box gepackt werden müssen. Aus anfänglich mit dem Smartphone fotografierten Bildern entstand dann zu Beginn 2012 mein Blog, seither bin ich süchtig und kann gar nicht mehr ohne „bloggen & fotografieren“… Wenn du noch mehr über LeckerBox erfahren möchtest, dann würde es mich freuen wenn du einfach mal vorbei schaust.
image
Als ich mit den Überlegungen startete, was ich denn so in die LunchBox für die Fahrt in den Urlaub packen sollte, dachte ich als erstes darüber nach, was ich selber denn am liebsten auf der Fahrt in den Urlaub essen wollte. Es muss ein Fingerfood sein, für das man kein großartiges Besteck benötigt. Zudem muss es lecker und gesund sein. Wichtig ist aber nicht nur, worauf man Hunger hat, sondern was sich eigentlich noch alles im Kühlschrank befindet und vor dem Urlaub noch verarbeitet werden sollte. 

Wenn es bei uns zu Hause im Kühlschrank keine Eier gibt, dann ist das eine mittlere Katastrophe, denn wie oft gibt es bei uns Kuchen, gebackene Eier oder aber Nudeln oder Reis gebraten mit Eiern. Meistens ist es aber dann auch so, dass sich kurz vor dem Urlaub daher noch Eier im Kühlschrank befinden und verarbeitet werden sollten. Warum dann also nicht anstatt eines Sandwich mit Brot, einen Sandwich mit Pancakes machen? Das ist nicht so langweilig wie ein Butterbrot und man hat die Möglichkeit, die noch im Kühlschrank vorhandenen Eier und evtl. die Milch noch direkt zu verarbeiten. Außerdem ist es für Kinder etwas anderes und der kleine Mann der Familie Glasgeflüster macht bestimmt Augen, wenn diese Pancake-Sandwiches aus der LunchBox hüpfen 😉

Rezept für ca. 12 Pancakes = 6 Sandwiches:

3 Eier
200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure (alternativ Milch)
1 EL Rapsöl
1 Prise Salz
100 g Dinkelmehl Typ 630 (alternativ Weizenmehl)

Butter (zum bestreichen)
Käse nach Wahl
Salat
Gurke
Tomate
Salz & Pfeffer

optional ein Ausstechförmchen Durchmesser 10 cm

Die Eier trennen, das Eiweiß zu Schnee schlagen. Das Eigelb schaumig schlagen, 1 Prise Salz, das Mineralwasser und das Rapsöl hinzugeben, nochmals gut aufschlagen. Portionsweise das Mehl hinzugeben und gut verrühren. Zuletzt das Eischnee vorsichtig mit einem Löffel unterheben.

Eine gut beschichtete Pfanne erhitzen und mit Öl ausreiben. Wenn Ihr mit einem runden Ausstechförmchen arbeitet, dann hat das den Charme das alle Pancakes gleich groß sind. Das Förmchen in die Pfanne legen, den Teig hineingeben, er sollte ca. eine Höhe von 1-1,5 cm in dem Förmchen haben. Den Pancake jetzt kurz von unten fest werden lassen, mit einem Messer am Rand des Förmchen entlang gehen und das Förmchen hochnehmen. So verfahrt Ihr jetzt abwechselnd mit dem kompletten Teig. Sobald der Pancake von unten schön fest und gold-braun ist wenden. Dadurch das der Eischnee separat untergehoben wurde, bleiben die Pancakes schön dick und fluffig.

Nach dem backen die Pancakes auf einem Teller komplett erkalten lassen.
image
Sobald die Pancakes kalt sind könnt Ihr die Sandwiches daraus erstellen. Die Pancakes hierzu dünn mit Butter bestreichen, je nach Euren Vorlieben mit Käse, Salat, Gurken- und Tomatenscheiben belegen und mit Salz & Pfeffer etwas abschmecken. Den zweiten Pancake von oben oben drauf legen, um den Sandwich zu schließen! Fertig sind Eure, absolut nicht langweiligen, Pancake-Sandwiches für die Fahrt in den Urlaub.

image

Zusätzlich habe die die Proviantbox noch mit schönem, bunten und frischen Obst und Gemüse gefüllt: Johannisbeeren (denn sauer macht lustig), Blaubeeren, kleine Tomaten, Mirabellen und Aprikosen, Perfektes Fingerfood für’s Auto also! Eine Sache darf auf der Fahrt in den Urlaub aber nicht zu kurz kommen: das Trinken. Am besten und gesündesten ist und bleibt Wasser! Wenn Ihr selbiges mit einer Scheibe Zitrone oder Limette und einem Eiswürfel in einen Thermobecher füllt, dann bleibt auch das Getränk eine ganze Weile schön kühl und ist durch die Zugabe von Zitrone oder Limette schön erfrischend.

Ich wünsche Familie Glasgeflüster, dass sie gut im Urlaub angekommen sind und sich über meine LunchBox gefreut haben. Danke liebe Britta, dass ich heute hier bei Dir zu Gast sein durfte, es hat mich sehr, sehr gefreut.

Mit gesundem und leckeren Grüßen aus der Box,
Eure LeckerMone 🙂