Orangen-Reiniger selbstmachen, aufräumen und frühjahrsputzen!

Ihr habt es schon gemerkt- ich mach mich mal wieder etwas rar.
Das ist aber nicht, weil ich ein Kreativ-Tief Habe, oder keinen Spass mehr am Bloggen.
Sondern bei mir läuft im Hintergrund die Putzerei.
Genauer gesagt, die „Heraus-Putzerei“.

Umzug auf eine eigene Domain

Bald wird es nämlich einen neuen Glasgeflüster Blog geben.
So richtig mit eigener Domain!
Whaaaa, watt bin ick uffgeregt!
Dann findet Ihr mich nämlich unter http://www.glasgefluester.de!
Bis dahin bin ich nämlich am Putzen, wie eine Grosse.
Die Bilder werden benannt, die Kategorien überarbeitet und es wird sogar ganz neue Rezeptkarten für euch geben- mit der Option, das Rezept inklusive allem auszudrucken. Keine PNG Rezepte mehr, sondern richtige, echte!
Ihr merkt schon, ich freue mich richtig!
Orangen-Reiniger by glasgefluester 7821 klein//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Orangen-Reiniger

Während ich hier putze, was haltet Ihr denn davon, bei euch zuhause auch ein bisschen zu putzen?
Nein- ich will nicht sagen, dass Ihr es nötig habt! *augenroll*.
Ich meine doch nur, dass es mit diesem selbstgemachtem Orangen-Reiniger sooo einen Spass macht!
Nie wieder Allzweckreiniger kaufen!
Und das Ganze ganz einfach als Nebenprodukt vom sonntäglichen frisch gepressten Frühstücks-Orangensaft!

Einsatzmöglichkeiten

Ich bin total begeistert davon, hiermit Glas zu putzen. Das Ceranfeld vom Herd wird mit dem Orangen-Reiniger auch komplett fettfrei und reicht fein nach Orange!
Für die Verwendung habe ich ganz einfach eine Ahornsirup Flasche gut ausgewaschen und von einem alten Haushaltsreiniger die Sprühvorrichtung aufbewahrt und guuuuut gereinigt. Probiert einfach, auf welche Glasflasche Ihr euren alten Sprüher drauf schrauben könnt! Dann muss nur noch das Plastikschläuchlein auf die richtige Länge gekürzt werden und fertig ist die Öko-Sprühflasche!

So, schweren Herzens verabschiede ich mich jetzt für einige Zeit und hoffe, ganz bald zu sein, euch mein neues Baby vorzustellen. Bis dahin: „bleibt sauber“! (aaaargh, fünf Euro ins Phrasenschwein!)

Advertisements

schon mal joghurt selbergemacht? wie, noch nie? dann jetzt aber zackzack!

Na- da habe ich ja gestern mal wieder für Lacher gesorgt!
Wie- keiner von Euch hat jemals Rhabarbersirup aus Spargel gekocht? Tssss- das macht doch gerade das besondere daran aus! 🙂
Mannomann, daran merkt man wohl, wie urlaubsreif die Frau Glasgefluester war.
Und wohl auch daran, dass eben keine Sonntagsflüsterei, sondern das Rezept gepostet wurde, was eigentlich zum Freitag gehört hätte.
Chaos pur würde ich sagen.
HOmemade Joghurt by Glasgefluester 1 klein
Darum ordne ich mich heute erst einmal.
Schaffe Ordnung im Kühlschrank und in meinem Hirn.
HOmemade Joghurt by Glasgefluester 2 klein
Back to basic. Back to lecker.
HOmemade Joghurt by Glasgefluester 3 klein
Wir essen gerne ein Müsli zum Frühstück.
Und weil ich ja so eine faule Socke und ein Morgenmuffel bin, bereite ich das schon vor.
Da gehört eine Portion gutes (nicht allzu süßes) Müsli in ein Schraubglas. Darauf ein Schuss Milch zum Quellen. Dann kommt leckeres, kleingeschnittenes Obst (der Favorit sind Äpfel aber ich kann kaum die Beerensaison abwarten jetzt…). Und als letztes eine gute Portion hausgemachter Joghurt.
Cremig gerührt.
Das Glas wird zugeschraubt und über Nacht im Kühlschrank gelagert.
Und am nächsten Morgen rührt man um und geniesst….
Wie esst Ihr Euer Frühstück am liebsten?
HOmemade Joghurt by Glasgefluester 4 klein
Hier das Rezept und der Einkaufszettel für einen guten Liter Joghurt:Probiert, was am besten zu Euch passt!
Dieser ist anfangs stichfest, kann aber mit einem Schneebesen genauso cremig gerührt werden.
Ich habe inzwischen die „Bettmethode“ abgewandelt und lasse den Joghurt über Nacht in einer Styroporbox mit einer Wärmflasche drin ziehen.
Einkaufszettel Joghurt by Glasgefluester